Motor

Kia zeigt erstes Bild des X-Ceed

  • ampnet - 5. Juni 2019, 11:00 Uhr
Bild vergrößern: Kia zeigt erstes Bild des X-Ceed
Kia X-Ceed. Foto: Auto-Medienportal.Net/Kia

.

Kia hat ein erstes Bild des Crossover X-Ceed veröffentlicht. Die vierte Modellvariante des Kompaktwagens Ceed ist mit Coupé-ähnlichem Design als sportliche Alternative zu traditionellen SUVs gedacht. Die gegenüber dem Grundmodell größere Bodenfreiheit ist mit einem tieferen Hüftpunkt kombiniert. Dadurch hat der Fahrer eine sportlichere Sitzposition aber einen besseren Überblick als in einem konventionellen Kompaktwagen. Am 26. Juni wird der neue Kia-Crossover erstmals präsentiert. (ampnet/deg)

Weitere Meldungen

Wiesmann kehrt nächstes Jahr zurück

Mit einem neuen Modell, das designerisch an den MF5 anknüpfen wird, will Wiesmann im kommenden Jahr zurückkehren. Das Konzept aus Frontmittelmotor, einer Gewichtsverteilung von

Mehr
Test McLaren GT: Sanfte Gewalt

McLaren, das steht eigentlich für Renntechnik und brutale Performance. Der kompromisslose Ansatz der Marke sorgt dafür, dass sich die Kundschaft nicht selten aus Aufsteigern von

Mehr
Die technischen Herausforderungen sind nicht das Problem

Honda hat die Preise für sein erstes Elektroauto e bekannt gegeben. Mindestens 33 850 Euro soll der Stromer kosten, und noch einmal 3000 Euro mehr für die stärkere Variante mit

Mehr

Top Meldungen

Weltbank drängt China zu rascheren Wirtschaftsreformen

Die Weltbank hat China zu rascheren Wirtschaftsreformen gedrängt, um der langsamer wachsenden Konjunktur und dem anhaltenden Handelsstreit mit den USA etwas entgegenzusetzen.

Mehr
DGB: Immer mehr Leiharbeiter werden von Betrieben übernommen

Berlin - Leiharbeiter werden nach Einschätzung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) zunehmend von Betrieben in reguläre Beschäftigung übernommen. Der Rückgang der Zahl der

Mehr
Grüne kritisieren Förderpraxis des Verkehrsministeriums

Berlin - Die Grünen haben die Förderpraxis des Verkehrsministeriums scharf kritisiert. "Wenn hauptsächlich Kühlschränke, Laptops und neue Reifen vom Steuerzahler finanziert

Mehr