Politik

Wahlbeteiligung in Frankreich deutlich höher als 2014

  • AFP - 26. Mai 2019, 17:29 Uhr
Bild vergrößern: Wahlbeteiligung in Frankreich deutlich höher als 2014
Eine Französin bei der Stimmabgabe
Bild: AFP

Bei der Europawahl ist die Beteiligung in Frankreich deutlich höher als vor fünf Jahren. Nach Angaben des Innenministeriums lag sie am Sonntag um 17.00 Uhr bei 43,29 Prozent und damit acht Punkte über dem Wert der vorigen Europawahl zur gleichen Zeit.

Anzeige

Bei der Europawahl ist die Beteiligung in Frankreich deutlich höher als vor fünf Jahren. Nach Angaben des Innenministeriums lag sie am Sonntag um 17.00 Uhr bei 43,29 Prozent und damit acht Prozentpunkte über dem Wert der vorigen Europawahl zur gleichen Zeit. Schätzungen zufolge könnte die Beteiligung bis zur Schließung der Wahllokale noch auf 52 bis 54 Prozent steigen.

Insgesamt hatte die Beteiligung bei der Europawahl im Jahr 2014 in Frankreich bei 42,4 Prozent gelegen - diese Marke war nun bereits um 17.00 Uhr übertroffen. Die Regierung hatte befürchtet, eine geringe Beteiligung könnte Parteien an den politischen Rändern stärken.

Schon am Mittag hatte die Beteiligung in Frankreich 19,26 Prozent erreicht und damit 3,5 Prozentpunkte über dem Wert im Jahr 2014 gelegen. Während demnach die Wähler im Departement Indre im Zentrum des Landes mit 26,33 Prozent besonders aktiv waren, zeigten sich die Hauptstadtbewohner noch (wahl-)müde: Um 12.00 Uhr hatten nur 11,35 Prozent der Stimmberechtigten in Paris gewählt - der niedrigste Wert in ganz Frankreich. 

Weitere Meldungen

Ocasio-Cortez bezeichnet Haftzentren an US-Grenze als "Konzentrationslager"

Die US-Abgeordnete Alexandria Ocasio-Cortez hat die Haftzentren für Migranten an der Grenze zu Mexiko als "Konzentrationslager" bezeichnet - und damit heftige Kritik konservativer

Mehr
Johnson baut Favoriten-Stellung bei neuer Wahlrunde zur May-Nachfolge aus

Der britische Ex-Außenminister Boris Johnson hat seine Favoriten-Stellung im Rennen um die Nachfolge von Partei- und Regierungschefin Theresa May ausgebaut. Bei der zweiten Runde

Mehr
Erneuter Wechsel an der Pentagon-Spitze

Inmitten der verschärften Spannungen mit dem Iran hat US-Präsident Donald Trump völlig überraschend einen erneuten Wechsel im Amt des Verteidigungsministers bekanntgegeben. Neuer

Mehr

Top Meldungen

Trump wirft EZB "unfaire" Praktiken vor

US-Präsident Donald Trump hat den Zinskurs der Europäischen Zentralbank (EZB) als unfaire Wettbewerbspraxis angeprangert. Trump beschwerte sich am Dienstag darüber, dass

Mehr
Daimler und BMW wollen Uber Konkurrenz machen

Hamburg - Die Autokonzerne Daimler und BMW wollen über ihre Tochterfirma Free Now künftig die US-Firma Uber direkt angreifen. "Deswegen erweitern wir unser Angebot und werden

Mehr
Facebook setzt auf eigene Kryptowährung "Libra"

Facebook will das Bezahlen in Kryptowährung zum Massenphänomen machen. Der US-Konzern kündigte am Dienstag eine eigene Digitalwährung namens "Libra" an, mit der Nutzer rund um die

Mehr