Sport

Hamilton gewinnt Großen Preis von Monaco

  • dts - 26. Mai 2019, 17:03 Uhr
Bild vergrößern: Hamilton gewinnt Großen Preis von Monaco
Formel-1-Rennstrecke in Monaco
dts

.

Anzeige

Monaco - Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Mercedes-Pilot kam am Sonntag auf dem legendären Stadtkurs vor Max Verstappen (Red Bull) ins Ziel, der jedoch wegen einer Zeitstrafe von fünf Sekunden auf Platz 4 zurückfiel.

Zweiter wurde damit Sebastian Vettel (Ferrari), Dritter Valtteri Bottas (Mercedes). Hülkenberg verpasste als 16. die Punkteränge ebenso wie Räikkönen, der bei seinem 300. Grand Prix auf Rang 12 fuhr. Hamilton widmete seinen Sieg umgehend Niki Lauda, dem die Formel 1 vor dem Rennen mit einer Schweigeminute gedacht hatte. Der in der letzten Woche verstorbene Rennfahrer hatte die Formel-1-Rennen in Monaco 1975 und 1976 gewonnen.


Weitere Meldungen

BVB-Cheftrainer Favre verlängert bis 2021

Dortmund - Der Cheftrainer von Borussia Dortmund, Lucien Favre, hat seinen Vertrag vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert. "Ich freue mich sehr auf eine weiterhin

Mehr
Fußballerin Hegerberg beklagt Sexismus im Fußball

Oslo - Die norwegische Fußballspielerin Ada Hegerberg, die mit Olympique Lyon unter anderem die Champions League gewonnen hat, kritisiert die noch immer fehlende Anerkennung von

Mehr
Frauenfußball-WM: Deutschland steht im Achtelfinale

Montpellier - Bei der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen in Frankreich hat sich die DFB-Elf durch einen souveränen 4:0-Erfolg gegen WM-Neuling Südafrika als Gruppenerster für

Mehr

Top Meldungen

Trump wirft EZB "unfaire" Praktiken vor

US-Präsident Donald Trump hat den Zinskurs der Europäischen Zentralbank (EZB) als unfaire Wettbewerbspraxis angeprangert. Trump beschwerte sich am Dienstag darüber, dass

Mehr
Daimler und BMW wollen Uber Konkurrenz machen

Hamburg - Die Autokonzerne Daimler und BMW wollen über ihre Tochterfirma Free Now künftig die US-Firma Uber direkt angreifen. "Deswegen erweitern wir unser Angebot und werden

Mehr
Facebook setzt auf eigene Kryptowährung "Libra"

Facebook will das Bezahlen in Kryptowährung zum Massenphänomen machen. Der US-Konzern kündigte am Dienstag eine eigene Digitalwährung namens "Libra" an, mit der Nutzer rund um die

Mehr