Politik

Europawahl in Deutschland: 29,4 Prozent haben bis 14 Uhr gewählt

  • dts - 26. Mai 2019, 15:54 Uhr
Bild vergrößern: Europawahl in Deutschland: 29,4 Prozent haben bis 14 Uhr gewählt
Wahllokal
dts

.

Berlin - Bei der Europawahl in Deutschland haben bis 14 Uhr circa 29,4 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme in einem Wahllokal abgegeben. Das teilte der Bundeswahlleiter am Nachmittag mit.

Der Zwischenstand der Wahlbeteiligung bis 14 Uhr wurde auf Grundlage der Wahlbeteiligung in ausgewählten Wahllokalen ermittelt. Bei der letzten Europawahl im Jahr 2014 hatten bis 14 Uhr 25,6 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme in einem Wahllokal abgegeben, am Ende lag die Wahlbeteiligung bei 48,1 Prozent. Bei der Wahl im Jahr 2009 hatte die Beteiligung am Ende bei 43,3 Prozent gelegen. Die Nachmittags-Wahlbeteiligung ist allerdings nur eingeschränkt vergleichbar, da die Zahl der Briefwähler nicht erfasst wird – und diese Zahl seit Jahren immer weiter steigt.


Weitere Meldungen

Entwicklungsminister nennt Klimadebatte "viel zu einseitig"

Berlin - Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat die aktuelle deutsche Klimadebatte als "viel zu einseitig und national" kritisiert. Entscheiden für das Weltklima sei, "was in

Mehr
EU fordert von Protestlern in Hongkong "Zurückhaltung"

Brüssel/Hongkong - Die Europäische Union fordert von den Protestlern in Hongkong Mäßigung. "Es ist entscheidend, nun Zurückhaltung zu wahren, auf Gewaltanwendung zu verzichten

Mehr
Merkel dankt Ungarn für seinen Beitrag zur Deutschen Einheit

Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Ungarn für seinen Beitrag zur Deutschen Einheit gedankt. Auch die Aktivitäten der Menschen in Polen und der damaligen

Mehr

Top Meldungen

US-Ökonomen blicken optimistischer auf die Konjunktur der Vereinigten Staaten

US-Ökonomen haben sich optimistischer zu einer drohenden Rezession in den Vereinigten Staaten geäußert. Eine Mehrheit von 226 befragten Ökonomen gab an, sie rechneten erst 2020

Mehr
Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe leicht gestiegen

Wiesbaden - Der reale (preisbereinigte) Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe ist im Juni 2019 saison- und kalenderbereinigt um 0,1 Prozent im Vergleich zum Vormonat

Mehr
Innenministerium wirft China Industriespionage vor

Berlin - Das Bundesinnenministerium wirft der chinesischen Regierung vor, im Rahmen ihrer Strategie "Made in China 2025" Industriespionage betreiben zu lassen.

Mehr