Lifestyle

Wahlbeteiligung in Bremen am Mittag bei 20,2 Prozent

  • dts - 26. Mai 2019, 13:32 Uhr
Bild vergrößern: Wahlbeteiligung in Bremen am Mittag bei 20,2 Prozent
Wähler in einem Wahllokal
dts

.

Bremen - Bei der Bürgerschaftswahl in Bremen haben bis 12 Uhr ohne Briefwähler rund 20,2 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Das teilte der Landeswahlleiter mit.

In der Stadt Bremen betrug die Wahlbeteiligung am Mittag 20,8 Prozent, in Bremerhaven 17,5 Prozent. Bei der letzten Bürgerschaftswahl im Jahr 2015 hatten bis zu diesem Zeitpunkt rund 14,2 Prozent der Wahlberechtigten im Land Bremen ihre Stimme abgegeben, am Ende lag die Wahlbeteiligung bei 50,2 Prozent. Rund eine halbe Million Wahlberechtigte können am Sonntag darüber entscheiden, welche der Kandidaten in die Bremische Bürgerschaft einziehen. Zudem werden die Stadtverordnetenversammlung Bremerhaven sowie die Bremer Beiräte neu bestimmt.


Weitere Meldungen

Umfrage: 37 Prozent sehen Klimawandel als wichtigstes Problem

Berlin - 37 Prozent der Bundesbürger sehen das Thema Umwelt- und Klimaschutz laut einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Forsa als das derzeit größte Problem in

Mehr
NRW geht auf Distanz zu GroKo-Beschluss zur Mietpreisbremse

Düsseldorf - Nordrhein-Westfalens Bauministerin Ina Scharrenbach (CDU) geht zu der Verlängerung der Mietpreisbremse auf Distanz, welche die Spitzen von CDU und SPD am

Mehr
Sachsen-Anhalt: Linke will Staatszuschüsse an Kirchen beenden

Magdeburg - Mit einem neuen Vorschlag will die Linksfraktion im Landtag von Sachsen-Anhalt die jährlichen Zahlungen des Landes an die Kirchen beenden. Geplant ist eine

Mehr

Top Meldungen

Bartsch fordert große Steuerreform

Berlin - Linken-Fraktionsvorsitzender Dietmar Bartsch fordert eine große Steuerreform, anstatt den Solidaritätszuschlag stückweise zu streichen. "Natürlich müssen wir kleine,

Mehr
BASF-Chef verspricht Aktionären steigende Dividende

Ludwigshafen am Rhein - BASF-Chef Martin Brudermüller will trotz der jüngsten Gewinnwarnungen perspektivisch die Dividende erhöhen. "Ich denke, die Investoren haben die Gründe

Mehr
BASF-Chef mahnt Bundesregierung zum Umdenken

Ludwigshafen am Rhein - BASF-Chef Martin Brudermüller hat die Politik zu mehr Beweglichkeit aufgefordert. Angesichts der aktuellen Konjunkturschwäche müsse man zur

Mehr