Motor

500 000 Fiat 500X

  • ampnet - 26. Mai 2019, 13:46 Uhr
Bild vergrößern: 500 000 Fiat 500X
Im Werk melfi ist der 500 000. Fiat 500 X vom Band gerollt. Foto: Auto-Medienportal.Net/FCA

.

Im FCA-Werk Melfi ist der 500 000. Fiat 500X gebaut worden. Es handelt sich um einen 1.3 Firefly Turbo aus der Sonderserie ,,120th", die anlässlich des 120. Geburtstags der Marke aufgelegt wurde. Besonderes Kennzeichen ist die erstmalig für den Fiat 500X verfügbare Bicolore-Lackierung Tuxedo. Der 1,3-Liter-Turbobenziner mit 150 PS (111 kW) ist mit einem Doppelkupplungsgetriebe kombiniert.

Der Fiat 500X ist in Italien Bestseller in seinem Segment. Europaweit landet der Crossover seit seiner Markteinführung vor fünf Jahren im Wettbewerbsumfeld stets in den Top Ten der Zulassungsstatistik. (ampnet/jri)

Weitere Meldungen

Mazda fährt mit Wankelmotor in die Elektromobilität

Den Menschen und seine Bedürfnisse hat Mazda nach eigenen Bekunden bei der Entwicklung neuer Produkte stets im Blick. Genauso gehört aber das ,,Anderssein" zum Geschäftsmodell des

Mehr
Mobilitätswende: Öffnet die Datensilos der Konzerne

Die Digitalisierung ist Segen und Fluch zugleich. Sie erschafft milliardenschwere Märkte, kann das Klima retten und Krankheiten bekämpfen. Aber sie wird auch Jobs auslöschen. Für

Mehr
Mit dem Audi e-Tron und Mattias Ekström über Eis und Schnee

Mit gewohnt umfangreichem Angebot und einer erweiterten Fahrzeugpalette startet die ,,Audi Driving Experience" in die Wintersaison. Neben dem RS 4 Avant in Saalbach kann im

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: Mehrheit würde für Fleisch mehr bezahlen

Berlin - Zur Rettung des Klimas sind die Deutschen bereit, an der Supermarktkasse tiefer ins Portemonnaie zu greifen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts

Mehr
Söder will Strafzinsen steuerlich absetzbar machen

München - Der CSU-Vorsitzende Markus Söder verlangt, dass Sparer mögliche Strafzinsen steuerlich absetzen können. Söder sagte der "Bild am Sonntag": "Wir dürfen die Negativzinsen

Mehr
FDP für Klimakabinett-Teilnahme von Steuerzahlerbund und Rechnungshof

Berlin - Die FDP hat die Bundesregierung aufgefordert, an der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts eine Teilnahme von Bundesrechnungshof und Steuerzahlerbund zu ermöglichen.

Mehr