Brennpunkte

Starkes Erdbeben in Peru

  • dts - 26. Mai 2019, 09:56 Uhr
Bild vergrößern: Starkes Erdbeben in Peru
Seismograph bei der Aufzeichnung eines Erdbebens
dts

.

Lima - In Peru hat sich am Sonntag ein starkes Erdbeben ereignet. Geologen gaben zunächst eine Stärke von 7,7 an.

Diese Werte werden oft später korrigiert. Das Beben ereignete sich um 02:41 Uhr Ortszeit (09:41 Uhr deutscher Zeit) im Bereich des nationalen Naturschutzgebietes Pacaya-Samiria im Norden des Landes. Berichte über Schäden oder Opfer lagen zunächst nicht vor. Es gibt weltweit etwa 18 Erdbeben dieser Stärke pro Jahr.

Regelmäßig kommt es dabei zu starken Schäden an Gebäuden.

Weitere Meldungen

Taliban erklären sich zu neuen Gesprächen mit den USA bereit

Die radikalislamischen Taliban in Afghanistan haben sich zu neuen Gesprächen mit den USA bereit erklärt. "Unsere Türen sind für Verhandlungen geöffnet", sagte der Chefunterhändler

Mehr
Sturm im Norden Deutschlands führt zu Störungen in Bahnverkehr

Wegen eines Sturms ist es in der Nacht zum Mittwoch auf mehreren Bahnstrecken im Norden Deutschlands zu größeren Störungen gekommen. 200 Reisende mussten laut Deutscher Bahn in

Mehr
Ruhani: Angriff auf Öl-Anlagen war "Warnung" jemenitischer Rebellen an Riad

Bei den Luftangriffen auf zwei Öl-Anlagen in Saudi-Arabien hat es sich nach den Worten von Irans Präsident Hassan Ruhani um eine "Warnung" der jemenitischen Rebellen an die

Mehr

Top Meldungen

CDU-Wirtschaftsrat: Bürokratieabbau-Gesetz nicht "verwässern"

Berlin - Der CDU-Wirtschaftsrat hat die Union aufgefordert, hart zu bleiben gegen möglichen Widerstand der SPD im Bundesrat gegen eine Entlastung der Unternehmen von Bürokratie.

Mehr
Mehrweganteil bei Getränken sinkt weiter

Dessau-Roßlau - Immer weniger Getränke werden in Deutschland in Mehrwegflaschen abgefüllt. Im Jahr 2017 lag der Anteil bei rund 42 Prozent und damit um rund 0,5 Prozent niedriger

Mehr
Studie: Betriebe und Azubis finden immer seltener zusammen

Ausbildungsbetriebe und Azubis finden einer Studie zufolge immer schwieriger zusammen. Im vergangenen Jahr suchten 79.000 Jugendliche erfolglos eine Lehrstelle, obwohl sich die

Mehr