Wirtschaft

Die positive Entwicklung der Sportwetten-Industrie

  • Redaktion - 22. Mai 2019
Bild vergrößern: Die positive Entwicklung der Sportwetten-Industrie
@ fraban (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

„Wetten wir, dass ich schneller bin als Du“ – diese und ähnliche Sätze hört man auf jedem Spielplatz. Schon die Jüngsten lieben es, sich beim Sport zu messen.

Die Faszination, den Ausgang eines Ereignisses richtig zu erraten, wie man Wetten richtig definiert, ist allerdings nicht neu. Schon in der Antike gab es Gladiatorenkämpfe und Wagenrennen, die für einen reichen Beifall der Zuseher sorgten. Schon damals ging es aber für viele nicht um das reine Vergnügen. Ebenso wie heute setzten schon die Römer auf den Sieger und erhofften sich mit dem richtigen Tipp das große Geld. Damals war es nur möglich, direkt vor Ort seine Wette zu platzieren. Heute bieten online Sportwetten die Möglichkeit, auch von zu Hause aus die Chance auf den großen Gewinn zu wahren.

Sportwetten – die geschichtlichen Hintergründe
Die ersten Aufzeichnungen, die über Sportwetten berichten, sind mit 676 v. Chr. datiert. Damals setzten bereits die alten Griechen während der 23. Olympischen Spiele Vermögen ein. Überlieferungen zufolge war es schon damals möglich, spontane Wetten zu platzieren, die selbst dann noch angenommen wurden, wenn der Wettkampf bereits im Gange war. Während sich in der Antike niemand daran störte, dass es bei sportlichen Wettkämpfen nicht nur um die beste Leistung, sondern auch um Geld ging, wandelte sich das Blatt im Mittelalter. Damals war jede Art des Glückspiels vor allem von der Kirche ausgehend verboten. Sportwetten fanden damals nur in privatem Rahmen vorwiegend bei Ritterturnieren statt. Ende des 18. Jahrhunderts kam es zu einem wahren Aufschwung, der von Großbritannien ausging. Damals waren Pferderennen besonders beliebt. Zu dieser Zeit hatten Pferde noch eine weit wichtigere Rolle als heute. Sie dienten in der Landwirtschaft, wurden in der Personen- und Güterbeförderung eingesetzt. Schon zu dieser Zeit setzten Spieler jedoch nicht nur auf das Gewinnerpferd, es gab schon verschiedene Varianten. 1810 schwappte dieser Trend nach Deutschland über, als hier das erste Galopprennen veranstaltet wurde. Parallel mit der Entwicklung der Automobilindustrie rückte der Pferdesport ein wenig ins Abseits. Dafür etablierte sich Fußball zur Nummer 1 bei den Wettkönigen. 

Wetten platzieren einst und jetzt
Schon seit Jahrtausenden gab es also die Möglichkeit, direkt am Schauplatz der Veranstaltung seine Wette zu platzieren. Das änderte sich im Jahr 1853 als in Großbritannien die ersten Buchmacher auftauchten. Vorreiter ist Ladbrokes, ein bis heute bestehendes Unternehmen, das 1886 gegründet wurde. Was sich heute niemand mehr vorstellen kann, war damals eine Innovation: Buchmacher schickten ihren Kunden per Post Tippscheine und Quoten zu. Interessierte retournierten ihre Tipps ebenfalls wieder per Post. Mit der Öffnung von Wettbüros wandelte sich das Blatt: Damit wurde Kunden ermöglich, auf viele verschiedene Sportarten zu setzen. Und das nicht nur im eigenen Land, sondern auch auf Events in der Ferne. Heute setzen sich Sportfans in aller Welt einfach vor den PC oder Laptop oder zücken das Smartphone und platzieren ihren Tipp in einem der zahlreichen online Wettbüros: Viele Vorteile sind damit verbunden:

  • Die Fahrt zu einem Wettbüro entfällt
  • Online Wettbüros haben 24 Stunden am Tag geöffnet
  • Das Angebot an Sportarten ist schier unendlich
  • Auf den Portalen findet man viele spannenden Tipps rund um das Thema wetten

Die Registrierung auf online Wettportalen nimmt nur einige Minuten in Anspruch. Man muss nur wenige persönliche Daten bekanntgeben, einen Betrag auf das Spielerkonto einzahlen und schon steht die unendliche Welt der Sportwetten offen.

Fazit
Über Jahrtausende haben Sportwetten nichts an ihrer Faszination eingebüßt. Während man in der Antike Gladiatoren und Fahrer von Pferdegespannen anfeuerte, sind die Möglichkeiten heute schier unbegrenzt. Egal ob man sich für Fußball, Tennis, Wintersport oder andere Wettkämpfe interessiert, dank der zahleichen Online Wettportale ist das Platzieren eines Tipps heute so einfach wie nie zuvor.

Weitere Meldungen

Söder will Strafzinsen auf Sparguthaben steuerlich absetzbar machen

Sparer in Deutschland sollen nach Vorstellung von CSU-Chef Markus Söder Strafzinsen auf ihre Sparguthaben steuerlich absetzen können. "Wir dürfen die Negativzinsen nicht einfach

Mehr
Weltweit erstes schwimmendes Atomkraftwerk erreicht Zielhafen im Osten Russlands

Das weltweit erste schwimmende Atomkraftwerk hat nach einer 5000 Kilometer langen Reise durch die Arktis seinen Zielhafen im Nordosten Sibierens erreicht. "Die 'Akademik

Mehr
Tausende Autogegner demonstrieren gegen die Automobilmesse in Frankfurt

Am ersten Publikumstag der Internationalen Automobilmesse (IAA) in Frankfurt am Main haben tausende Demonstranten eine klimafreundliche Verkehrswende gefordert. An einem

Mehr

Top Meldungen

Umfrage: Mehrheit würde für Fleisch mehr bezahlen

Berlin - Zur Rettung des Klimas sind die Deutschen bereit, an der Supermarktkasse tiefer ins Portemonnaie zu greifen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts

Mehr
Söder will Strafzinsen steuerlich absetzbar machen

München - Der CSU-Vorsitzende Markus Söder verlangt, dass Sparer mögliche Strafzinsen steuerlich absetzen können. Söder sagte der "Bild am Sonntag": "Wir dürfen die Negativzinsen

Mehr
FDP für Klimakabinett-Teilnahme von Steuerzahlerbund und Rechnungshof

Berlin - Die FDP hat die Bundesregierung aufgefordert, an der entscheidenden Sitzung des Klimakabinetts eine Teilnahme von Bundesrechnungshof und Steuerzahlerbund zu ermöglichen.

Mehr