Technologie

Ziemiak kritisiert Anti-CDU-Video auf Youtube

  • dts - 22. Mai 2019, 11:17 Uhr
Bild vergrößern: Ziemiak kritisiert Anti-CDU-Video auf Youtube
Youtube-Nutzer am Computer
dts

.

Berlin - CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat das Anti-CDU-Video von Youtube-Star Rezo scharf kritisiert. "Rezo verbreitet Falschbehauptungen", sagte Ziemiak dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben).

"Er macht von seinem Recht auf freie Meinungsäußerung Gebrauch. Journalismus ist das aber nicht", so Ziemiak. Der CDU-Politiker wertet das millionenfach geklickte Video, in dem der 26-jährige YouTube-Star der CDU eine zerstörerische Politik vorwirft, als "Schrei nach Journalismus in Deutschland und nach dessen Stärkung". Diesen brauche es, um Wahres von Unwahrem zu unterscheiden.

"Ein Journalist lernt früh, dass er für eine Behauptung mindestens zwei Quellen benötigt; dass er nicht nur Vorwürfe wiedergibt, sondern die andere Seite mit den Thesen konfrontiert und mehrere Meinungen zu einem Thema einholt. Rezo tut all das nicht", sagte Ziemiak. "Differenzierte Berichterstattung mag manchmal langweiliger wirken – um sich eine fundierte Meinung zu bilden, ist sie aber unerlässlich", so der CDU-Bundestagsabgeordnete. Das Video zeige, wie politische Kommunikation im Jahr 2019 "mitunter leider" funktioniere.

Ziemiak fügte hinzu: "Rezo hat keine Hemmungen, Dinge im Internet einfacher darzustellen, als sie tatsächlich sind. Wir haben da mehr Skrupel, weil wir wissen, wie komplex viele Fragen sind. Einfache Lösungen verschaffen oft lauten Applaus, helfen am Ende aber nicht weiter." Seit Tagen sorgt das Video mit dem Titel "Die Zerstörung der CDU" im Internet für große Aufregung.

Weitere Meldungen

Lauterbach: Patientendaten im Krankenhaus nicht sicher

Berlin - Nachdem jüngst zahlreiche Patientendaten im Netz gelandet sind, hat der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach harte Konsequenzen gefordert. "Der Fall zeigt, wie

Mehr
Landkreise fordern schnelles Internet "bis zur letzten Milchkanne"

Merseburg - Der Präsident des Deutschen Landkreistags, Reinhard Sager (CDU), hat kurz vor der Jahrestagung auf Schloss Merseburg in Sachsen-Anhalt massive finanzielle

Mehr
Bundesregierung will "Deepfakes" bekämpfen

Berlin - Die Bundesregierung wappnet sich für den Kampf gegen "Deepfakes", also mithilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) generierte, täuschend echt wirkende Videos und

Mehr

Top Meldungen

Nutzung des Nah- und Fernverkehrs leicht angestiegen

Wiesbaden - Die Zahl der Nutzer des öffentlichen Nah- und Fernverkehrs in Deutschland ist im ersten Halbjahr 2019 leicht gestiegen. Über 5,8 Milliarden Mal waren Fahrgäste im

Mehr
Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe stagniert

Wiesbaden - Der preisbereinigte Auftragsbestand im Verarbeitenden Gewerbe ist im Juli 2019 saison- und kalenderbereinigt auf dem Niveau des Vormonats geblieben. Das gilt sowohl

Mehr
Karliczek sieht Betriebe bei der Suche nach Azubis in der Pflicht zum Handeln

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat Betriebe auf der Suche nach Azubis aufgefordert, gute Bedingungen für die Jugendlichen zu schaffen. Tarifpartner und Betriebe

Mehr