Brennpunkte

Flixbus verunglückt auf A9 - Ein Toter und viele Schwerverletzte

  • dts - 19. Mai 2019, 19:32 Uhr
Bild vergrößern: Flixbus verunglückt auf A9 - Ein Toter und viele Schwerverletzte
Flixbus
dts

.

Anzeige

Leipzig - Auf der A9 bei Leipzig ist am Sonntag ein Flixbus verunglückt. Dabei kam mindestens eine Person ums Leben, Dutzende wurden verletzt, hieß es aus Polizeikreisen.

An Bord des Busses sollen 75 Personen gewesen sein, fast alle überlebenden trugen Verletzungen davon, fünf Personen seien zudem "schwerstverletzt", wie es hieß. Laut Augenzeugen handelte es sich um einen Doppeldeckerbus, nach dem Unglück lag er umgekippt am Rand der Autobahn, wobei die Leitplanke die obere Frontscheibe durchstoßen hatte. Die Einsatzkräfte forderten Rettungshubschrauber an, die Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Die A9 wurde ab etwa 17:30 Uhr zwischen Leipzig-West und dem Rastplatz Bachfurt-West in beiden Richtungen voll gesperrt, die letzten freien Abfahrten waren das Schkeuditzer Kreuz und das Kreuz Rippachtal.

Das Unglück soll sich laut erster Informationen in Fahrtrichtung Nürnberg ereignet haben. Über die Ursache wurde zunächst nichts bekannt.

Weitere Meldungen

Mordfall Lübcke: Widmann-Mauz spricht von "Terrorakt auf uns alle"

Berlin - Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), hat mit Entsetzen auf den Verdacht eines rechtsextremistisch motivierten Mordes an dem

Mehr
Mindestens zwölf Tote und 134 Verletze durch Erdbeben in China

Bei einem Erdbeben der Stärke 6,0 in der chinesischen Provinz Sichuan sind mindestens zwölf Menschen ums Leben gekommen. Die Zahl der Verletzten wurde von Behördenvertretern und

Mehr
Integrationsbeauftragte Widmann-Mauz nennt Lübcke-Mord "Terrorakt auf uns alle"

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Annette Widmann-Mauz (CDU), stuft den mutmaßlich rechtsextremistisch motivierten Mord an Walter Lübcke als "Terror" gegen die

Mehr

Top Meldungen

Vereinbarung zur Zukunftssicherung für Opelwerk in Kaiserslautern getroffen

Opel-Geschäftsführung und Betriebsrat haben eine Zukunftsvereinbarung für das Werk in Kaiserslautern getroffen. Wie der Autobauer am Dienstag mitteilte, beschlossen die Parteien

Mehr
Ukraines Präsident warnt Merkel vor Nord Stream 2

Kiew - Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) im Vorfeld seines heutigen Berlin-Besuchs vor den Auswirkungen der Ostsee-Gaspipeline

Mehr
Infineon nimmt mit Kapitalerhöhung 1,5 Milliarden Euro ein

Der Chipkonzern Infineon hat rund 1,5 Milliarden Euro frisches Kapital eingesammelt. Wie das Unternehmen am Montagabend mitteilte, wurden im Zuge einer Kapitalerhöhung neue Aktien

Mehr