Politik

Trump wirbt für neues "beneidenswertes" Einwanderungsmodell

  • AFP - 16. Mai 2019, 21:51 Uhr
Bild vergrößern: Trump wirbt für neues beneidenswertes Einwanderungsmodell
Donald Trump am Donnerstag im Garten des Weißen Hauses
Bild: AFP

US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag seine Reform für die Einwanderungspolitik des Landes vorgestellt. Die Reform sieht unter anderem eine enorme Erhöhung der Einwanderungsquote für Fachkräfte vor.

Anzeige

US-Präsident Donald Trump hat am Donnerstag seine Reform für die Einwanderungspolitik des Landes vorgestellt. Der Plan werde dafür sorgen, dass die Welt die USA für ihr Einwanderungsmodell beneiden werde, sagte Trump im Rosengarten des Weißen Hauses in Washington. Die Reform sieht unter anderem eine deutliche Erhöhung der Einwanderungsquote für Fachkräfte vor.

"Die größte Veränderung" sei die Erhöhung des Anteils hochqualifizierter Einwanderer von zwölf auf 57 Prozent, sagte der US-Präsident. Vielleicht werde dieser Anteil sogar noch weiter steigen. Eine großer Teil der Einwanderer müsse durch "Leistung und Können" ins Land kommen. Laut den vorgeschlagenen Reformen müssen Ausländer Englisch lernen und einen Einbürgerungstest absolvieren, bevor sie ins Land dürfen. 

Trump hat den Kampf gegen die illegale Einwanderung zu einem seiner Hauptanliegen gemacht und spricht von einem "nationalen Notstand". Seine harte Haltung in der Migrationspolitik stößt bei den oppositionellen Demokraten und bei Menschenrechtsgruppen auf scharfe Kritik. Dass es sein neuer Einwanderungsplan durch den US-Kongress schafft, gilt als unwahrscheinlich.

Die News Trump wirbt für neues "beneidenswertes" Einwanderungsmodell wurde von AFP am 16.05.2019 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern USA, Einwanderung abgelegt.

Weitere Meldungen

AfD bei Europawahlen in Sachsen und Brandenburg stärkste Kraft

Bei den Europawahlen ist die AfD in Sachsen und Brandenburg stärkste Kraft geworden. Nach dem vorläufigen Ergebnis lag die rechtspopulistische Partei in Sachsen bei 25,3 Prozent -

Mehr
Zuwächse von Rechtspopulisten bei Europawahl bleiben begrenzt

Trotz ihrer Siege bei der EU-Wahl in Frankreich, Italien und Großbritannien sind die Zuwächse für Rechtspopulisten und Nationalisten im Europaparlament begrenzt geblieben. Die

Mehr
Wilders-Partei kann wohl keinen Sitz im EU-Parlament verteidigen

Die niederländische Freiheitspartei (PVV) des Rechtspopulisten Geert Wilders fliegt aller Voraussicht nach aus dem Europaparlament. Die europaskeptische und islamfeindliche

Mehr

Top Meldungen

Tommy Hilfiger will Adidas und Nike Konkurrenz machen

Amsterdam - Der Modekonzern Tommy Hilfiger will in den Markt für Sportbekleidung expandieren. Der Markt sei im Aufschwung, die Nachfrage sei groß, sagte Daniel Grieder,

Mehr
Covestro-Chef fürchtet steigende Strompreise

Leverkusen - Der Kunststoff-Riese Covestro warnt vor steigenden Strompreisen in Deutschland und dringt auf den schnellen Ausbau erneuerbarer Energien. Ws drohe "Gefahr am

Mehr
Justizministerium will gegen unfaire Inkassokosten vorgehen

Berlin - Das Bundesjustizministerium will Verbraucher vor überhöhten Inkassokosten schützen und dazu noch in diesem Jahr einen Gesetzentwurf vorlegen. "Wir werden bei den

Mehr