Technologie

Bitkom sieht weiter Nachbesserungsbedarf bei DSGVO

  • dts - 16. Mai 2019, 10:24 Uhr
Bild vergrößern: Bitkom sieht weiter Nachbesserungsbedarf bei DSGVO
Computer-Nutzer
dts

.

Berlin - Auch ein Jahr nach dem Inkrafttreten der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sieht der IT-Branchenverband Bitkom weiterhin Nachbesserungsbedarf. Defizite gebe es vor allem in der praktischen Auslegung und Durchsetzung der Regeln, sagte Bitkom-Präsident Achim Berg am Donnerstag.

"Mitgliedsstaaten, Datenschutzbehörden und Unternehmen - sie alle interpretieren die Verordnung noch unterschiedlich." Es bestünden weiterhin große Rechtsunsicherheiten in der Anwendung der Verordnung. "Problematisch für die Wirtschaft ist vor allem, dass die DSGVO keinen Unterschied zwischen einem globalen Konzern und einem Kiez-Handwerker macht", so Berg. Tatsächlich profitierten große Anbieter stärker von dem einheitlichen Rechtsrahmen als kleinere und mittlere Unternehmen, bei denen der Verwaltungsaufwand stärker zu Buche schlage.

Alltägliche Geschäftsprozesse würden damit für viele zum "Datenschutzhürdenlauf". Positiv an der DSGVO sei allerdings, dass es erstmals EU-weit einheitliche Datenschutzregeln gebe. "Mit der DSGVO hat die EU zudem eine internationale Strahlwirkung erzeugt. Globale Konzerne orientieren sich ebenso daran wie wichtige Handelspartner", so der Bitkom-Präsident.


Weitere Meldungen

Smarte Systeme brauchen Schutz


Unsere Welt wird immer vernetzter. Und dabei wird alles "smarter". Vom Fitness-Armband und Auto, bis hin zur Werkzeugmaschine. Sogenannte "Smart-X-Umgebungen" bringen

Mehr
Digitalrats-Vorsitzende für Gründung von Digitalministerium

Berlin - Die Vorsitzende des Digitalrats der Bundesregierung, Katrin Suder, hat sich für die Gründung eines Digitalministeriums ausgesprochen. "Für Querschnittsaufgaben" der

Mehr
Chef der Senioren-Union kritisiert Junge Union

Berlin - Der Bundesvorsitzende der Senioren-Union, Otto Wulff, hat der Jungen Union vorgeworfen, das Interesse an einer Zusammenarbeit verloren zu haben. Schon im Europawahlkampf

Mehr

Top Meldungen

Diesel-Nachrüstung: VZBV will mehr Zugeständnisse von Autobranche

Berlin - Nach der Zulassung weiterer Systeme für Hardware-Nachrüstungen älterer Diesel-Autos fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband (VZBV) mehr Zugeständnisse der

Mehr
Scholz prüft Verbot von Negativzinsen für Sparer

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will prüfen, ob es ein staatliches Verbot von Negativzinsen für Kleinsparer geben kann. "Das Bundesfinanzministerium hat eine

Mehr
Mittelstandspräsident nennt Soli-Gesetz "Anschlag auf Verfassung"

Berlin - Der Präsident des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW), Mario Ohoven, hat den Kabinettsbeschluss der Bundesregierung zum Solidaritätszuschlag kritisiert.

Mehr