Technologie

Hunderte weitere deutsche Gemeinden bekommen EU-gesponsertes Gratis-Wlan

  • AFP - 15. Mai 2019, 17:18 Uhr
Bild vergrößern: Hunderte weitere deutsche Gemeinden bekommen EU-gesponsertes Gratis-Wlan
Hunderte Gemeinden bekommen EU-gesponsertes Wlan
Bild: AFP

In der zweiten Vergaberunde des EU-Förderprogramms Wifi4EU ist 510 weiteren deutschen Gemeinden finanzielle Unterstützung zum Aufbau kostenloser öffentlicher Internetzugangspunkte zugesagt worden.

Anzeige

In der zweiten Vergaberunde des EU-Förderprogramms Wifi4EU ist 510 weiteren deutschen Gemeinden finanzielle Unterstützung zum Aufbau kostenloser öffentlicher Internetzugangspunkte zugesagt worden. Die jeweiligen Verwaltungen erhalten zu diesem Zweck Gutscheine im Wert von je 15.000 Euro, erklärte die EU-Kommission am Mittwoch in Brüssel. Ende vergangenen Jahres hatten sich bereits 210 deutsche Gemeinden erfolgreich um diese Fördermittel beworben.

An der zweiten Vergaberunde des Programms nahmen nach Angaben der Kommission mehr als 10.000 Gemeinden aus allen EU-Ländern sowie aus Norwegen und Island teil. Die 3400 Bewerber, deren Unterlagen als erste eingegangen waren, bekamen demnach den Zuschlag. Nach 60 Sekunden seien bereits 98 Prozent der Gutscheine vergriffen gewesen.

Spanien, Italien und Deutschland erreichten der Kommission zufolge die maximale Anzahl an Gutscheinen, die einem einzelnen Mitgliedstaat in dieser Vergaberunde zustanden.

Damit sind nach zwei Bewerbungsphasen 93 Millionen der ursprünglich 120 Millionen Euro des Gesamtbudgets der Initiative verteilt. In einigen Ländern, etwa Bulgarien, Irland und Slowenien, haben bereits mehr als die Hälfte aller Gemeinden Gutscheine für öffentliche Wlan-Netze gewonnen.

Bis Ende 2020 sind drei weitere Bewerbungsphasen geplant. Wegen der großen Nachfrage habe die Kommission weitere Mittel freigegeben, erklärte die Behörde.

Die News Hunderte weitere deutsche Gemeinden bekommen EU-gesponsertes Gratis-Wlan wurde von AFP am 15.05.2019 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern D, EU, Verbraucher, Internet abgelegt.

Weitere Meldungen

Bündnis von Spitzenverbänden fordert flächendeckend schnelles Netz und Mobilfunk

Ein Bündnis mehrerer Spitzenverbände hat eine flächendeckende Glasfaser- und Mobilfunkversorgung in Deutschland gefordert. Wettbewerbsfähige Unternehmen, eine umweltschonende

Mehr
Verbraucherschutzminister fordern mehr Transparenz bei Internet-Algorithmen

Die Verbraucherschutzminister der Bundesländer haben sich für eine bessere Kontrolle von Entscheidungen über Verbraucher durch computergestützte Algorithmen ausgesprochen.

Mehr
Facebook löscht Milliarden von falschen Konten

Die Zahl der falschen Konten auf Facebook hat rasant zugenommen. Wie der US-Onlinegigant am Donnerstag mitteilte, löschte das Unternehmen im ersten Quartal 2,19 Milliarden solcher

Mehr

Top Meldungen

Tommy Hilfiger will Adidas und Nike Konkurrenz machen

Amsterdam - Der Modekonzern Tommy Hilfiger will in den Markt für Sportbekleidung expandieren. Der Markt sei im Aufschwung, die Nachfrage sei groß, sagte Daniel Grieder,

Mehr
Covestro-Chef fürchtet steigende Strompreise

Leverkusen - Der Kunststoff-Riese Covestro warnt vor steigenden Strompreisen in Deutschland und dringt auf den schnellen Ausbau erneuerbarer Energien. Ws drohe "Gefahr am

Mehr
Justizministerium will gegen unfaire Inkassokosten vorgehen

Berlin - Das Bundesjustizministerium will Verbraucher vor überhöhten Inkassokosten schützen und dazu noch in diesem Jahr einen Gesetzentwurf vorlegen. "Wir werden bei den

Mehr