Sport

2. Bundesliga: Köln verliert in Dresden

  • dts - 21. April 2019, 15:25 Uhr
Bild vergrößern: 2. Bundesliga: Köln verliert in Dresden
Anthony Modeste (1. FC Köln)
dts

.

Anzeige

Dresden - Am 30. Spieltag der 2. Bundesliga hat Dynamo Dresden 3:0 gegen den 1. FC Köln gewonnen. Damit haben die Dresdner einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht.

Sie haben jetzt neun Punkte Vorsprung auf Relegationsplatz 16. Für die Kölner bedeutet die Niederlage dagegen nur einen kleinen Rückschlag im Aufstiegskampf. Als Tabellenführer sind sie vier Spieltage vor Schluss mit acht Punkten Vorsprung auf den dritten Platz weiter klar auf Bundesliga-Kurs. Im Gegensatz zum Hinspiel, welches die Sachsen in Köln mit 1:8 verloren hatten, waren die Gastgeber am Sonntag im ersten Durchgang das klar bessere Team. Vor allem vor dem Tor waren sie effektiv.

Für die Tore sorgten Erich Berko (12. Minute) und Haris Duljevic (36. Minute). Nach dem Seitenwechsel zogen sich die Gastgeber etwas weiter zurück und ließen die Kölner kommen. Viele gute Chancen gab es für die Gäste aber nicht. Stattdessen traf in der 66. Minute erneut Berko nach einem Freistoß per Kopf und sorgte somit für die Vorentscheidung.

Dem Tabellenführer fehlten am Ende die Ideen, um doch noch in die Partie zurückzufinden. Für die Kölner geht es am Freitag gegen Darmstadt weiter. Dresden ist zeitgleich in Ingolstadt gefordert. Die Ergebnisse der Parallel-Begegnungen: Arminia Bielefeld - FC Ingolstadt 1:3, Jahn Regensburg - 1. FC Magdeburg 1:0, SV Darmstadt 98 - VfL Bochum 0:0, 1. FC Heidenheim - FC St. Pauli 3:0.

Die News 2. Bundesliga: Köln verliert in Dresden wurde von dts am 21.04.2019 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Fußball, Bundesliga, 2. Liga abgelegt.

Weitere Meldungen

Hyundai: Ab ins Grüne


Alternative Antriebe spielen bei fast allen Autobauern eine Hauptrolle. Einer der Pioniere auf diesem Gebiet ist die Marke Hyundai. Das Brennstoffzellen-Fahrzeug Nexo und

Mehr
Sportwelt trauert um Formel-1-Legende Niki Lauda


Die Sportwelt trauert um eine Legende: Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda ist tot. Das gab die Familie in der Nacht zu Dienstag bekannt. "In tiefer Trauer

Mehr
BVB verpflichtet Nationalspieler Nico Schulz

Dortmund - Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verpflichtet zur kommenden Saison Nationalspieler Nico Schulz vom Ligakonkurrenten 1899 Hoffenheim. Der 26-Jährige habe

Mehr

Top Meldungen

Hamburg verzichtet bei Fernwärme bis spätestens 2030 auf den Einsatz von Kohle

Die Millionenstadt Hamburg will bei ihrer Fernwärmeversorgung bis spätestens 2030 auf Kohleverbrennung verzichten. Das gaben die beiden Regierungsparteien SPD und Grüne am

Mehr
Hankook: Busreifen für Barcelona


Reifenhersteller Hankook ist nicht nur auf der Rennstrecke oder bei der Pkw-Erstausrüstung eine feste Größe. Auch im Bus-Bereich sind die Koreaner erfolgreich am Start. So

Mehr
Union Investment stärkt Deutsche-Bank-Führung den Rücken

Frankfurt/Main - Kurz vor der Hauptversammlung stärkt die Fondsgesellschaft Union Investment der Führungsriege der Deutschen Bank den Rücken. "Wir werden Vorstand und

Mehr