Wirtschaft

Große Mehrheit für staatliche Deckelung der Mieten

  • AFP - 21. April 2019, 00:04 Uhr
Bild vergrößern: Große Mehrheit für staatliche Deckelung der Mieten
Demo gegen hohe Mieten in Berlin
Bild: AFP

Eine große Mehrheit der Bürger wünscht sich eine staatliche Deckelung der Mieten. 84 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage für die 'Welt am Sonntag' gaben an, der Staat solle dafür sorgen, dass die Mieten vorübergehend nicht stärker steigen als die Inflation.

Anzeige

Eine große Mehrheit der Bürger wünscht sich eine staatliche Deckelung der Mieten. 84 Prozent der Teilnehmer einer Umfrage für die "Welt am Sonntag" gaben an, der Staat solle dafür sorgen, dass die Mieten vorübergehend nicht stärker steigen als die Inflation, wie die Zeitung berichtete. 80 Prozent sagte zugleich, eine stärkere Begrenzung und Kontrolle von Preissteigerungen beim Mieterwechsel sei geeignet, Wohnraum bezahlbar zu halten.

Dagegen erscheint 70 Prozent der Umfrageteilnehmer die Enteignung von Mietwohnungen nicht als sinnvolles Mittel, um gegen den Mangel an bezahlbarem Wohnraum vorzugehen. 90 Prozent sprachen sich in diesem Zusammenhang für den Neubau von Sozialwohnungen aus, 73 Prozent für eine stärkere steuerliche Förderung des privaten Wohnungsbaus. 

In der Erhebung des Meinungsforschungsunternehmen Infratest Dimap hatten die Teilnehmer den Angaben zufolge verschiedene Optionen danach bewertet, ob sie geeignet sind, Wohnraum bezahlbar zu halten.

Die News Große Mehrheit für staatliche Deckelung der Mieten wurde von AFP am 21.04.2019 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern D, Immobilien, Wohnen, Umfragen abgelegt.

Weitere Meldungen

Adidas, Nike und Puma warnen Trump vor Auswirkungen neuer Zölle

Adidas, Nike und Puma haben zusammen mit anderen Schuhherstellern vor den Konsequenzen der neuen Zollpläne von US-Präsident Donald Trump gewarnt. In einem gemeinsamen Brief

Mehr
Brüssel droht Deutschland erneut wegen Verstoßes gegen Nitrat-Richtlinie

Die EU-Kommission hat der Bundesregierung wegen anhaltender Verstöße gegen die Nitrat-Richtlinie mit weiteren rechtlichen Schritten gedroht. Mehr als ein Jahr nach einem

Mehr
Umfrage: Paaren mit Kindern fällt gemeinsame Karriere nach wie vor schwer

Paaren mit Kindern fällt es in Deutschland offenbar noch immer schwer, gemeinsam Karriere zu machen. In einer von der Initiative Chefsache am Dienstag herausgegebenen Umfrage

Mehr

Top Meldungen

Hamburg verzichtet bei Fernwärme bis spätestens 2030 auf den Einsatz von Kohle

Die Millionenstadt Hamburg will bei ihrer Fernwärmeversorgung bis spätestens 2030 auf Kohleverbrennung verzichten. Das gaben die beiden Regierungsparteien SPD und Grüne am

Mehr
Hankook: Busreifen für Barcelona


Reifenhersteller Hankook ist nicht nur auf der Rennstrecke oder bei der Pkw-Erstausrüstung eine feste Größe. Auch im Bus-Bereich sind die Koreaner erfolgreich am Start. So

Mehr
Union Investment stärkt Deutsche-Bank-Führung den Rücken

Frankfurt/Main - Kurz vor der Hauptversammlung stärkt die Fondsgesellschaft Union Investment der Führungsriege der Deutschen Bank den Rücken. "Wir werden Vorstand und

Mehr