Finanzen

Schulze kritisiert Scheuer-Vorschlag zu Bahntickets im Fernverkehr

  • dts - 19. April 2019, 17:01 Uhr
Bild vergrößern: Schulze kritisiert Scheuer-Vorschlag zu Bahntickets im Fernverkehr
Reisender an einem Fahrkartenautomaten der Bahn
dts

.

Anzeige

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hat den Vorstoß von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) kritisiert, die Mehrwertsteuer für Bahntickets zu reduzieren. "Die Maßnahme ist relativ teuer", sagte Schulze dem "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe.

Sie bringe aber kaum Einsparung beim CO2-Ausstoß. "Selbst ein Tempolimit, das auch nur einen kleinen Beitrag zur Lösung liefern könnte, bringt dreimal mehr – kostet die Steuerzahler aber nichts", so die Umweltministerin weiter. Darum brauche man "im Klimakabinett ein Gesamtkonzept vom Verkehrsminister, damit wir Kosten und Nutzen im Vergleich diskutieren können". Schulze unterstützt beim Klimaschutz die Linie des Vorstandsvorsitzenden von Volkswagen, Herbert Diess, der in der Antriebstechnik ausschließlich auf Elektroautos mit Batterie setzt.

Es gelte, die Ladeinfrastruktur dafür zu schaffen. "Ich möchte nicht mehr darüber diskutieren, ob wir die jetzt brauchen oder nicht. Wir brauchen sie", sagte Schulze dem "Spiegel". Damit widerspricht die SPD-Politikerin auch darin ihrem Kabinettskollegen Scheuer, der zusätzlich auf synthetische Kraftstoffe als Autoantrieb setzt.


Die News Schulze kritisiert Scheuer-Vorschlag zu Bahntickets im Fernverkehr wurde von dts am 19.04.2019 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Zugverkehr, Steuern, Energie, Straßenverkehr abgelegt.

Weitere Meldungen

Union Investment stärkt Deutsche-Bank-Führung den Rücken

Frankfurt/Main - Kurz vor der Hauptversammlung stärkt die Fondsgesellschaft Union Investment der Führungsriege der Deutschen Bank den Rücken. "Wir werden Vorstand und

Mehr
Kreditinstitute prüfen Bündelung ihrer Angebote im Zahlungsverkehr

Frankfurt/Main - Die deutschen Geldhäuser reagieren auf die wachsende Konkurrenz im Zahlungsverkehr durch Tech-Konzerne. Genossenschaftsbanken, private Banken und Sparkassen

Mehr
Scholz verstärkt Kampf gegen Geldwäsche und Steuertricks

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will stärker gegen Geldwäsche und Steuertricks vorgehen. Dazu soll das seit 2017 bestehende Transparenzregister, in dem die wahren

Mehr

Top Meldungen

Hamburg verzichtet bei Fernwärme bis spätestens 2030 auf den Einsatz von Kohle

Die Millionenstadt Hamburg will bei ihrer Fernwärmeversorgung bis spätestens 2030 auf Kohleverbrennung verzichten. Das gaben die beiden Regierungsparteien SPD und Grüne am

Mehr
Hankook: Busreifen für Barcelona


Reifenhersteller Hankook ist nicht nur auf der Rennstrecke oder bei der Pkw-Erstausrüstung eine feste Größe. Auch im Bus-Bereich sind die Koreaner erfolgreich am Start. So

Mehr
Daimler-Betriebsrat für neuen Anlauf zur Batteriezellenfertigung

Stuttgart - Nach der Ankündigung von Volkswagen, im Werk Salzgitter für rund eine Milliarde Euro eine Fertigung von Batteriezellen zu starten, steht auch bei Daimler eine erneute

Mehr