Politik

Foxconn-Chef erwägt Kandidatur bei Präsidentschaftswahl in Taiwan

  • AFP - 16. April 2019, 10:30 Uhr
Bild vergrößern: Foxconn-Chef erwägt Kandidatur bei Präsidentschaftswahl in Taiwan
Foxconn-Chef Terry Gou
Bild: AFP

Der Chef des taiwanesischen Elektronikunternehmens Foxconn will möglicherweise bei der Präsidentschaftswahl im Januar 2020 kandidieren. Der 69-jährige Terry Gou sagte am Dienstag, er werde nach einem Treffen mit Ratgebern seine Entscheidung verkünden.

Anzeige

Der Chef des taiwanesischen Elektronikunternehmens Foxconn will möglicherweise bei der Präsidentschaftswahl im Januar 2020 kandidieren. Der 69-jährige Terry Gou sagte am Dienstag, er werde nach einem Treffen mit Ratgebern seine Entscheidung verkünden. Gou steht der oppositionellen Kuomintang-Partei (KMT) nahe.

Erst am Montag hatte Gou angekündigt, seine Aufgaben innerhalb des Unternehmens teilweise in andere Hände zu geben. Am Tag darauf sprach er nun über seine Pläne für eine mögliche Kandidatur. Medienberichten zufolge will er sich vor allem auf die Themen "Frieden, Sicherheit, Wirtschaft und Zukunft" konzentrieren. Im Laufe des Tages werde er sich in zahlreichen Gesprächen Feedback holen, erklärte Gou. Am Mittwoch "oder später" wolle er sich dann äußern.

Falls er sich für eine Kandidatur entscheide, werde er den normalen Auswahlprozess innerhalb der KMT durchlaufen, fügte Gou hinzu. Die Partei steht für eine chinafreundliche Politik, China wiederum strebt eine Wiedervereinigung mit Taiwan an. Die regierende Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) von Präsidentin Tsai Ing-wen, die bei der Wahl am 11. Januar eine Wiederwahl anstrebt, steht China skeptisch gegenüber.

Foxconn liefert Geräte und Komponenten für Apple und andere Technologiefirmen. Die meisten seiner Produkte werden in China zusammengebaut.

Weitere Meldungen

EU droht Türkei mit Sanktionen wegen Streits um Gasbohrungen vor Zypern

Die EU hat der Türkei mit Sanktionen wegen Öl- und Gasbohrungen vor der Küste Zyperns gedroht. Die EU-Staats- und Regierungschefs verurteilten am Donnerstag erneut das

Mehr
EU-Gipfel beginnt Beratungen über Juncker-Nachfolge

Beim EU-Gipfel haben am Donnerstagabend die Beratungen über die Nachfolge von Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und die Besetzung weiterer Spitzenposten begonnen. Die

Mehr
EU-Gipfel kann sich nicht auf Klimaneutralität bis 2050 einigen

Trotz wachsender Unterstützerzahl haben sich die EU-Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfel in Brüssel nicht auf das Ziel einer Treibhausgasneutralität bis 2050 einigen

Mehr

Top Meldungen

Citigroup bereitet sich auf ungeregelten Brexit vor

New York - Die US-Großbank Citigroup stellt sich auf einen Ausstieg Großbritanniens aus der Europäischen Union ohne formelle Vereinbarung ein. "Wir gehen in unseren Planungen

Mehr
Studie: Schlechtere Bewertungen für Familienunternehmen

Berlin - Unternehmen, die sich mehrheitlich in Familienbesitz befinden, werden laut einer aktuellen Studie als schlechtere Arbeitgeber wahrgenommen. Das ergab eine Studie der

Mehr
Bei Hausbrand durch in Garage abgestelltes Auto greift Kfz-Haftpflicht

Bei einem Brand durch ein in einer Garage abgestelltes Auto muss für die am Haus entstandenen Schäden die Kfz-Versicherung aufkommen. Wie der Europäische Gerichtshof (EuGH) am

Mehr