Finanzen

Bafin prüft Vergabepraxis bei Mittelstands- und Immobilienkrediten

  • dts - 20. März 2019, 08:19 Uhr
Bild vergrößern: Bafin prüft Vergabepraxis bei Mittelstands- und Immobilienkrediten
Skyline von Frankfurt / Main
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Die deutsche Finanzaufsicht Bafin will die Kreditvergabepraxis der Banken in Deutschland überprüfen. "Wir haben Hinweise, dass die Kreditvergabebedingungen der Banken zunehmend aufgeweicht werden. Von Seiten der Finanzindustrie wurde uns dies an der einen oder anderen Stelle auch bestätigt", sagte der für Bankenaufsicht zuständige Exekutivdirektor Raimund Röseler dem "Handelsblatt".

Vor allem die Kreditvergabepolitik im Mittelstandsgeschäft und bei gewerblichen Immobilienkrediten bereite den Aufsehern "zunehmend Sorgen", sagte Röseler. "Deswegen werden wir Anfang April in Abstimmung mit der EZB eine Umfrage in beiden Bereichen starten." Die Bafin wende sich dabei an die 100 größten Institute, die von ihr direkt beaufsichtigt werden.

Durch die Umfrage will sich die Bafin ein "besseres Bild von der Lage" verschaffen – und könnte anschließend Konsequenzen ziehen. "Wir können die Banken auffordern, ihre Standards zu erhöhen", sagte Röseler. "Und wir können sie dazu verpflichten, für diese Geschäfte mehr Eigenkapital zu hinterlegen – entweder flächendeckend, oder nur bei den Banken, die besonders auffällig sind." Parallel zu dieser Befragung will die Bafin auch eine Umfrage zu privaten Immobilienkrediten starten.

"Aber wir sehen hier bislang keine flächendeckenden Probleme", sagte Röseler. Die niedrigen Zinsen führten oft dazu, dass Privatkunden höhere Tilgungsraten vereinbarten. "Das verringert die Risiken aus diesem Geschäft", so Röseler.

Weitere Meldungen

Dienstleister der Volksbanken warnen vor Betrug beim Onlinebanking

Frankfurt/Main - Der genossenschaftliche Versicherer R+V und die DZ-Bank-Tochter DZ Compliance-Partner haben Volksbanken vor steigenden Schäden durch Betrug beim Onlinebanking

Mehr
Grüne wollen Umbau der Kfz- und Dienstwagenbesteuerung

Berlin - Mit einem schrittweisen Abbau der Dieselprivilegien wollen die Grünen den Ausbau der Elektromobilität massiv fördern und so zum Durchbruch verhelfen. Angesichts des am

Mehr
Umfrage: Deutsche halten Umgang mit Steuergeld für verantwortungslos

Berlin - Die Mehrheit der Deutschen hält unser Steuersystem für ungerecht und undurchsichtig. Laut einer Umfrage des Meinungsforschungs-Instituts INSA (1.013 Befragte) im Auftrag

Mehr

Top Meldungen

Scharfe Kritik an Chinas Ratingsystem für Unternehmen

Peking - Bundespolitiker sehen die Europäische Union und die Bundesregierung stärker in der Pflicht, sich mit dem Ratingsystem für in China tätige Unternehmen zu beschäftigen,

Mehr
FDP fordert vor Autogipfel keine einseitige Festlegung auf E-Autos

Vor dem Autogipfel im Kanzleramt fordert die FDP keine einseitige Festlegung auf Elektroautos. "Wir brauchen stattdessen mehr Marktwirtschaft und Technologieoffenheit, um

Mehr
Umweltministerin fordert von Söder Respekt für Kohlekonsens

Berlin - Bundesumweltministerin Svenja Schulze hat die Forderung von CSU-Chef Markus Söder nach einem schnelleren Kohleausstieg schon bis 2030 scharf zurückgewiesen. "Klimaschutz

Mehr