Sport

1. Bundesliga: Nürnberg bleibt nach Niederlage in Frankfurt Letzter

  • dts - 17. März 2019, 17:23 Uhr
Bild vergrößern: 1. Bundesliga: Nürnberg bleibt nach Niederlage in Frankfurt Letzter
Ante Rebić (Eintracht Frankfurt)
dts

.

Anzeige

Frankfurt - Im zweiten Sonntagsspiel des 26. Spieltags der Bundesliga hat Eintracht Frankfurt 1:0 gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen. Nürnberg bleibt damit Tabellenletzter.

Frankfurt befindet sich auf Platz fünf nur knapp hinter den Champions-League-Rängen. Die Nürnberger konnten am Sonntag nur in den ersten Minuten mithalten. Im Anschluss übernahm die Eintracht zunehmend die Kontrolle über das Spiel und ging in der 31. Minute verdient durch einen Treffer von Martin Hinteregger in Führung. Auch im zweiten Durchgang war Frankfurt in allen Belangen besser.

Die Gastgeber gingen allerdings viel zu fahrlässig mit ihren zahlreichen Chancen um, sodass es bis zum Ende spannend blieb. Wie schon beim 1:0-Sieg bei Inter Mailand in der Europa League am Donnerstag brachte die Eintracht die knappe Führung allerdings über die Zeit, auch weil der Club nur selten vor das gegnerische Tor kam. Für Nürnberg geht es nach der Länderspielpause gegen Augsburg weiter. Frankfurt ist gegen Stuttgart gefordert.


Die News 1. Bundesliga: Nürnberg bleibt nach Niederlage in Frankfurt Letzter wurde von dts am 17.03.2019 in der Kategorie Sport mit den Stichwörtern Sport, Deutschland, Fußball, Bundesliga, 1. Liga abgelegt.

Weitere Meldungen

BMW stellt sich im Motorsport breit auf


Mercedes und Ferrari zeigen es in der Formel 1 einem Millionen-Publikum rund um den Globus: Motorsport gehört zur DNA zahlreicher Autobauer. Daran haben Feinstaub-Alarm

Mehr
RB-Vorstandschef: Rangnick-Abschied "aktuell schwer vorstellbar"

Leipzig - Den Vorstandschef von RB Leipzig, Oliver Mintzlaff, ärgern die immer hektischeren Diskussionen um Trainer in der Bundesliga. "Die Fluktuation auf all diesen Posten

Mehr
BVB verpflichtet Thorgan Hazard

Dortmund - Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund verpflichtet zur kommenden Saison Mittelfeldspieler Thorgan Hazard vom Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach. Der

Mehr

Top Meldungen

Fast 150.000 Beschwerden wegen Datenschutzverstößen seit Inkrafttreten der DSGVO

Seitdem die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Mai vergangenen Jahres EU-weit in Kraft getreten ist, sind bei den zuständigen Behörden knapp 150.000 Beschwerden über Verstöße

Mehr
Kommunen fordern mit Kohleausstieg Infrastruktur-Sonderzonen

Berlin - Die Kommunen in Deutschland fordern, mit dem Kohleausstieg die Chance zu nutzen, neue Mobilitätskonzepte zu testen und umzusetzen. "Das wird allerdings nur gelingen,

Mehr
Bericht: Nur wenige Opel-Ingenieure wechseln zu Segula

Die meisten der vom Sparprogramm beim Autobauer Opel betroffenen Mitarbeiter werden das Rüsselsheimer Entwicklungszentrum wohl komplett verlassen. Wie die "Wirtschaftswoche" am

Mehr