Politik

AKK bekommt Kritik für Europa-Ideen aus eigener Fraktion

  • dts - 15. März 2019, 20:57 Uhr
Bild vergrößern: AKK bekommt Kritik für Europa-Ideen aus eigener Fraktion
Annegret Kramp-Karrenbauer
dts

.

Anzeige

Berlin - Die europapolitischen Vorschläge der CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer sind in den eigenen Reihen auf Kritik gestoßen. Der Vorsitzende des Europaausschusses des Bundestags, Gunther Krichbaum, sagte am Dienstag nach Teilnehmerangaben auf der Sitzung der Unionsfraktion, es hätte ihm besser gefallen, wenn Kramp-Karrenbauer das vorangestellt hätte, was in Europa möglich sei, statt zunächst zu erklären, was alles nicht gehe.

Das berichtet der "Spiegel". Die CDU sei von Konrad Adenauer über Helmut Kohl bis zu Angela Merkel die Europapartei gewesen, sagte Krichbaum. Gegenwärtig werde aber den Grünen diese Rolle zugeschrieben, das sei nicht gut. Intern übten weitere Abgeordnete Kritik an Kramp-Karrenbauers Position.

"Die Achse Berlin-Paris ist mit Blick auf den Brexit wichtiger denn je, umso mehr wäre eine etwas freundlichere Antwort auf Emmanuel Macron wünschenswert gewesen", sagt ein CDU-Mitglied der Fraktionsführung. "Es ist einfach nicht klug, Paris mit der Forderung nach einem Verzicht auf den Parlamentssitz in Straßburg zu konfrontieren." Kramp-Karrenbauer hatte in einem Beitrag für die "Welt am Sonntag" auf europapolitische Vorschläge Macrons geantwortet.

Die News AKK bekommt Kritik für Europa-Ideen aus eigener Fraktion wurde von dts am 15.03.2019 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, EU abgelegt.

Weitere Meldungen

Roth sieht Russland-Beziehungen von Populisten als Gefahr für EU

Berlin - Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth (SPD), hat die Beziehungen von Nationalisten und Populisten zu Russland als "diabolischen Pakt"

Mehr
Barley will am Wahlabend als Justizministerin zurücktreten

Berlin - Die SPD-Spitzenkandidatin für die Europawahl, Katarina Barley, will noch am Wahlabend von ihrem Amt als Bundesjustizministerin zurücktreten. "Mein Gesuch auf Entlassung

Mehr
Brexit: May will Unterhaus über zweites Referendum abstimmen lassen

London - Die britische Premierministerin Theresa May will das britische Unterhaus über ein zweites Brexit-Referendum abstimmen lassen, sofern die Parlamentarier in London dem

Mehr

Top Meldungen

Fast 150.000 Beschwerden wegen Datenschutzverstößen seit Inkrafttreten der DSGVO

Seitdem die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Mai vergangenen Jahres EU-weit in Kraft getreten ist, sind bei den zuständigen Behörden knapp 150.000 Beschwerden über Verstöße

Mehr
Kommunen fordern mit Kohleausstieg Infrastruktur-Sonderzonen

Berlin - Die Kommunen in Deutschland fordern, mit dem Kohleausstieg die Chance zu nutzen, neue Mobilitätskonzepte zu testen und umzusetzen. "Das wird allerdings nur gelingen,

Mehr
Bericht: Nur wenige Opel-Ingenieure wechseln zu Segula

Die meisten der vom Sparprogramm beim Autobauer Opel betroffenen Mitarbeiter werden das Rüsselsheimer Entwicklungszentrum wohl komplett verlassen. Wie die "Wirtschaftswoche" am

Mehr