Wirtschaft

Hessens Wirtschaftsminister will "Supermarkt-Gipfel"

  • dts - 15. März 2019, 20:50 Uhr
Bild vergrößern: Hessens Wirtschaftsminister will Supermarkt-Gipfel
Rewe-Fahnen
dts

.

Anzeige

Wiesbaden - Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) will die Flächen von Supermärkten für den Wohnungsbau nutzen. Der "Frankfurter Rundschau" (Samstagsausgabe) sagte Al-Wazir: "Ich werde beispielsweise Rewe, Edeka, Lidl, Aldi und andere zu einem Supermarkt-Gipfel einladen. Mein Ziel ist es, dass wir Flächen von Supermärkten besser nutzen. Unten einkaufen und darüber drei, vier Stockwerke Raum zum Wohnen."

Skeptisch zeigte sich Al-Wazir zu Überlegungen, im Nordwesten Frankfurts einen großen neuen Stadtteil auf beiden Seiten der Autobahn A5 zu errichten. Der FR sagte der Grünen-Politiker: "Das muss erstmal Frankfurt mit seinen Nachbarn klären. Ein neuer Stadtteil, durch den in der Mitte die A5 geht, wirft aber sicher Fragen auf. Als Verkehrsminister weiß ich, wie schwierig es ist, dass man den Autobahnlärm wirklich abschirmt."


Die News Hessens Wirtschaftsminister will "Supermarkt-Gipfel" wurde von dts am 15.03.2019 in der Kategorie Wirtschaft mit den Stichwörtern Wirtschaft, Deutschland, Hessen, Immobilien abgelegt.

Weitere Meldungen

Kommunen fordern mit Kohleausstieg Infrastruktur-Sonderzonen

Berlin - Die Kommunen in Deutschland fordern, mit dem Kohleausstieg die Chance zu nutzen, neue Mobilitätskonzepte zu testen und umzusetzen. "Das wird allerdings nur gelingen,

Mehr
Bericht: Nur wenige Opel-Ingenieure wechseln zu Segula

Die meisten der vom Sparprogramm beim Autobauer Opel betroffenen Mitarbeiter werden das Rüsselsheimer Entwicklungszentrum wohl komplett verlassen. Wie die "Wirtschaftswoche" am

Mehr
Widerstand gegen Braunkohlestrukturhilfen wächst

Berlin - Nachdem das Bundeskabinett Strukturhilfen für die Braunkohlereviere beschlossen hat, formiert sich Widerstand innerhalb der Koalition. "Wenn es kein Sondervermögen gibt,

Mehr

Top Meldungen

Fast 150.000 Beschwerden wegen Datenschutzverstößen seit Inkrafttreten der DSGVO

Seitdem die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Mai vergangenen Jahres EU-weit in Kraft getreten ist, sind bei den zuständigen Behörden knapp 150.000 Beschwerden über Verstöße

Mehr
Frankreichs Senat billigt neue Digitalsteuer

Die geplante Digitalsteuer in Frankreich hat eine weitere Hürde genommen: Nach der französischen Nationalversammlung billigte auch der Senat als zweite Parlamentskammer in der

Mehr
Kabinett beschließt Eckpunkte zur Förderung von Kohleregionen

Berlin - Das Bundeskabinett hat am Mittwoch Eckpunkte zur Umsetzung der strukturpolitischen Vorschläge der Kohlekommission beschlossen. Das teilte das

Mehr