Politik

Gebeine von spanischem Diktator Franco sollen im Juni umgebettet werden

  • AFP - 15. März 2019, 16:23 Uhr
Bild vergrößern: Gebeine von spanischem Diktator Franco sollen im Juni umgebettet werden
Die Anlage im Valle de los Caídos bei Madrid
Bild: AFP

Nach monatelanger Debatte steht der Termin für die Umbettung der Gebeine des spanischen Diktators Francisco Franco fest: Wie die Regierung in Madrid mitteilte, soll Franco am 10. Juni exhumiert werden.

Anzeige

Nach monatelanger Debatte steht der Termin für die Umbettung der Gebeine des spanischen Diktators Francisco Franco fest: Wie die Regierung in Madrid am Freitag mitteilte, soll Franco am Morgen des 10. Juni exhumiert werden. Sein monumentales Mausoleum im Valle de los Caídos nordwestlich von Madrid ist seit Jahren eine Pilgerstätte für Rechte und Rechtsextreme. 

Eine Umbettung der Gebeine Francos ist seit Jahren ein hochumstrittenes Thema in Spanien. Ministerpräsident Pedro Sánchez von der sozialdemokratisch ausgerichteten Sozialistischen Arbeiterpartei Spaniens (PSOE) hatte das Vorhaben nach seiner Amtseinführung im vergangenen Jahr aufgegriffen und sich das Einverständnis des Vatikans für eine Umbettung geholt. Francos Nachfahren und Politiker rechter Parteien protestieren seit Monaten gegen die Pläne.

Vorschläge von Francos Angehörigen, die Gebeine des rechtsgerichteten Diktators in Madrids wichtigster Kathedrale beizusetzen, hatte Sánchez abgelehnt. Die Regierung befürchtet, die Kirche könnte zum Anziehungspunkt für Franco-Anhänger werden. Stattdessen soll er außerhalb von Madrid neu beigesetzt werden. Die Nationale Francisco-Franco-Stiftung kündigte an, sie werde gegen die Umbettungspläne vor den Obersten Gerichtshof ziehen.

Der Umgang mit der Franco-Diktatur spaltet Spanien bis heute. Er war als Sieger aus dem Bürgerkrieg von 1936 bis 1939 zwischen seinen rechten Putschisten und den Anhängern der republikanischen Regierung hervorgegangen und hielt sich bis zu seinem Tod 1975 an der Macht. 

Die News Gebeine von spanischem Diktator Franco sollen im Juni umgebettet werden wurde von AFP am 15.03.2019 in der Kategorie Politik mit den Stichwörtern Spanien, Geschichte, Diktatur, Todesfälle abgelegt.

Weitere Meldungen

Zwei Unabhängigkeits-Aktivisten aus Hongkong erhielten 2018 Asyl in Deutschland

Zwei frühere Unabhängigkeits-Aktivisten aus Hongkong haben im vergangenen Jahr Asyl in Deutschland erhalten. Die beiden Männer namens Ray Wong und Alan Li befinden sich bereits

Mehr
Selenskyj löst mit einer seiner ersten Personalien Protest aus

Der neue ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj hat mit einer seiner ersten Personalentscheidungen Proteste ausgelöst. Selenskyj gab am Dienstagabend bekannt, dass er seinen

Mehr
US-Grenzanstalt für Migranten wegen Krankheitsausbruchs unter Quarantäne

Eine der größten Unterbringungsanstalten für Migranten an der Grenze zwischen den USA und Mexiko ist wegen eines Krankheitsausbruchs unter Quarantäne gestellt worden. Wie die

Mehr

Top Meldungen

Fast 150.000 Beschwerden wegen Datenschutzverstößen seit Inkrafttreten der DSGVO

Seitdem die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Mai vergangenen Jahres EU-weit in Kraft getreten ist, sind bei den zuständigen Behörden knapp 150.000 Beschwerden über Verstöße

Mehr
Kommunen fordern mit Kohleausstieg Infrastruktur-Sonderzonen

Berlin - Die Kommunen in Deutschland fordern, mit dem Kohleausstieg die Chance zu nutzen, neue Mobilitätskonzepte zu testen und umzusetzen. "Das wird allerdings nur gelingen,

Mehr
Bericht: Nur wenige Opel-Ingenieure wechseln zu Segula

Die meisten der vom Sparprogramm beim Autobauer Opel betroffenen Mitarbeiter werden das Rüsselsheimer Entwicklungszentrum wohl komplett verlassen. Wie die "Wirtschaftswoche" am

Mehr