Lifestyle

Azet & Zuna neu an der Spitze der Album-Charts

  • dts - 15. März 2019, 15:25 Uhr
Bild vergrößern: Azet & Zuna neu an der Spitze der Album-Charts
Frau mit Kopfhörern
dts

.

Anzeige

Baden-Baden - Azet & Zuna stehen an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit.

Das Album "Super Plus" der beiden Rapper stieg direkt auf den ersten Platz der Hitliste ein, gefolgt vom Neueinsteiger "Dorfdisko" von Finch Asozial. Auf dem dritten Platz befindet sich das ebenso neu eingestiegene Album "Herz & Verstand" von Kärbholz. In den Single-Charts stieg "Wolke 10" von Mero direkt auf den ersten Platz ein, gefolgt von "Gib Ihm" von Shirin David, deren Single vom ersten auf den zweiten Platz rutschte. Dahinter befinden sich KC Rebell feat. Summer Cem & Capital Bra mit der Single "DNA", die ebenfalls einen Platz einbüßen musste.

Die offiziellen deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab.

Weitere Meldungen

Patientenschützer kritisieren Organspende-Gesetzentwürfe

Dortmund - Vor der ersten Beratung der konkurrierenden Gesetzentwürfe zur Neuregelung der Organspende am Mittwoch im Bundestag haben Patientenschützer beide Vorschläge scharf

Mehr
Treuhand-Untersuchungsausschuss: Bartsch appelliert an SPD und Grüne

Berlin - Der Vorsitzende der Linken-Bundestagsfraktion, Dietmar Bartsch, hat an SPD und Grüne appelliert, den Antrag der Linken für einen Treuhand-Untersuchungsausschuss zu

Mehr
Cardi B plädiert nach Gewalt in New Yorker Stripteaseclub auf nicht schuldig

Im Verfahren um eine gewaltsame Auseinandersetzung in einem Stripteaseclub hat US-Rapperin Cardi B auf nicht schuldig plädiert. "Nicht schuldig, Euer Ehren", sagte die 26-Jährige

Mehr

Top Meldungen

FDP und Grüne stellen Bedingungen für Grundsteuer-Reform

Berlin - FDP und Grüne wollen die von der Großen Koalition geplante Reform der Grundsteuer im Bundestag nicht einfach durchwinken. So fordert die FDP für ihre Zustimmung die

Mehr
Solarisbank peilt 2020 schwarze Zahlen an

Berlin - Die Solarisbank, 2016 gegründetes Start-up mit Vollbanklizenz, sieht sich auf dem richtigen Weg. "Wir konnten unsere Erträge im vergangenen Jahr auf 7,4 Millionen Euro

Mehr
DIHK-Präsident für CO2-Bepreisung

Berlin - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) steht einer CO2-Bepreisung positiv gegenüber. "Eine zusätzliche CO2-Bepreisung kann generell eine sinnvolle Ergänzung

Mehr