Brennpunkte

SEK-Beamte nehmen fünf Rocker in Nordrhein-Westfalen fest

  • AFP - 15. März 2019, 16:11 Uhr
Bild vergrößern: SEK-Beamte nehmen fünf Rocker in Nordrhein-Westfalen fest
Blaulicht der Polizei
Bild: AFP

Mit mehreren Spezialeinsatzkommandos hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen fünf Rocker festgenommen, die im vergangenen Sommer in Herne drei Motorradfahrer ebenfalls aus der Rockerszene angegriffen und verletzt haben sollen.

Anzeige

Mit Spezialeinsatzkommandos hat die Polizei in Nordrhein-Westfalen fünf Rocker festgenommen, die in Herne drei Motorradfahrer ebenfalls aus der Rockerszene verletzt haben sollen. Die Tatverdächtigen sollen Mitglieder der "Bandidos" gewesen sein und wurden in Herne, Dortmund, Essen, Oberhausen und Köln dingfest gemacht, wie die Ermittler am Freitag in Bochum mitteilten. Ein weiterer "Bandido" wurde wegen eines anderen Falls in Köln festgenommen.

Die fünf Verdächtigen in dem Herner Fall sollen die drei Motorradfahrer am 11. August vergangenen Jahres an einer Kreuzung in Herne massiv attackiert und dem Trio dessen Kutten entrissen haben. Bei der Schlägerei wurden die drei 54, 51 und 49 Jahre alten Männer verletzt - der 54-Jährige so schwer, dass sein Leben nur durch eine Notoperation gerettet werden konnte. Er wird seitdem intensivmedizinisch behandelt.

Nach dem Angriff fuhren die fünf Täter mit einem schwarzen Auto davon. In der Folgezeit kam eine Mordkommission der Bochumer Polizei den Verdächtigen im Alter zwischen 26 und 35 Jahren nach intensiven Ermittlungen auf die Spur. Bei der Verhaftung der fünf Männer am frühen Freitagmorgen wurde niemand verletzt.

Die weitere Festnahme eines "Bandidos" in Köln steht nach Polizeiangaben im Zusammenhang mit einer Tat vom 8. Dezember. Der am Donnerstagabend vor einem Wettbüro verhaftete 28-Jährige soll damals aus einem fahrenden Auto heraus auf einen anderen Wagen geschossen und dessen 21-jährigen Fahrer lebensgefährlich verletzt haben.

Der Tatverdächtige sitzt nun wegen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Die Polizei in Köln geht seit mehreren Wochen verstärkt gegen Rockerkriminalität vor, nachdem in der Domstadt Straftäter aus dem Umfeld von "Bandidos" und "Hells Angels" mehrfach auf offener Straße aufeinander geschossen hatten.

Die News SEK-Beamte nehmen fünf Rocker in Nordrhein-Westfalen fest wurde von AFP am 15.03.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Nordrhein, Westfalen, Kriminalität abgelegt.

Weitere Meldungen

Österreichs Kanzler Kurz beschwört Stabilität durch Übergangsregierung

Vor der ersten Sitzung seines neuen Regierungskabinetts hat Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz am Mittwoch Stabilität und Ordnung beschworen. In einer Pressekonferenz

Mehr
BGH: Gerichte müssen Härtefälle bei Eigenbedarf genauer prüfen

Karlsruhe - Bei Eigenbedarfskündigungen dürfen Gerichte nicht pauschal urteilen. Das entschied der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe am Mittwoch. Der Zivilsenat des

Mehr
Peter Kohl kritisiert Maike Kohl-Richter in neuem Zitateprozess

In einem neuen Prozess um die Veröffentlichung von Zitaten des verstorbenen Altkanzlers Helmut Kohl (CDU) hat dessen Sohn Peter die zweite Frau des Ex-Regierungschefs scharf

Mehr

Top Meldungen

Fast 150.000 Beschwerden wegen Datenschutzverstößen seit Inkrafttreten der DSGVO

Seitdem die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Mai vergangenen Jahres EU-weit in Kraft getreten ist, sind bei den zuständigen Behörden knapp 150.000 Beschwerden über Verstöße

Mehr
Kommunen fordern mit Kohleausstieg Infrastruktur-Sonderzonen

Berlin - Die Kommunen in Deutschland fordern, mit dem Kohleausstieg die Chance zu nutzen, neue Mobilitätskonzepte zu testen und umzusetzen. "Das wird allerdings nur gelingen,

Mehr
Bericht: Nur wenige Opel-Ingenieure wechseln zu Segula

Die meisten der vom Sparprogramm beim Autobauer Opel betroffenen Mitarbeiter werden das Rüsselsheimer Entwicklungszentrum wohl komplett verlassen. Wie die "Wirtschaftswoche" am

Mehr