Finanzen

DAX startet kaum verändert - Covestro legt deutlich zu

  • dts - 15. März 2019, 09:42 Uhr
Bild vergrößern: DAX startet kaum verändert - Covestro legt deutlich zu
Händler an einer Wertpapierbörse
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Freitag zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:40 Uhr wurde der DAX mit rund 11.600 Punkten berechnet.

Das entspricht einem Plus von 0,1 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Aktien von Covestro mit deutlichen Kursgewinnen von über einem Prozent im Plus, gefolgt von Infineon und von Linde. Die Papiere von Wirecard befinden sich gegenwärtig mit einem kräftigen Kurseinbruch von über fünf Prozent am Ende der Liste, gefolgt von Merck und von Thyssenkrupp. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagmorgen etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,1327 US-Dollar (+0,19 Prozent). Der Goldpreis konnte profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.303,97 US-Dollar gezahlt (+0,58 Prozent). Das entspricht einem Preis von 37,01 Euro pro Gramm.

Die News DAX startet kaum verändert - Covestro legt deutlich zu wurde von dts am 15.03.2019 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, Deutschland, Börse, Börsenbericht, Livemeldung abgelegt.

Weitere Meldungen

US-Börsen uneinheitlich - Dow im Minus

New York - Die US-Börsen haben am Freitag erneut nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 25.585,69 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,74 Prozent im

Mehr
DAX erholt sich am Freitag etwas - Trotzdem dickes Wochenminus

Frankfurt/Main - Am Freitag hat der DAX sich nochmal etwas erholt - unterm Wochenstrich bleibt aber ein Minus von fast zwei Prozent. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit

Mehr
DAX am Mittag deutlich im Plus - Siemens-Aktie legt kräftig zu

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag deutliche Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:35 Uhr wurde der DAX mit rund 12.060 Punkten berechnet. Dies entspricht

Mehr

Top Meldungen

EU-Digitalkonzerne wollen Zuzug durch Steueranreize fördern

Berlin - Die Chefs von vier führenden europäischen Digitalunternehmen fordern angesichts des zunehmenden globalen Wettbewerbs politische Unterstützung für die Wirtschaft. "Mehr

Mehr
Altmaier droht Niederlage im Streit um Menschenrechtsstandards

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier droht eine Niederlage im Streit um klare Menschenrechtsstandards für die Industrie. Wie der "Spiegel" berichtet, will der

Mehr
Philipp Lahm bestätigt Entlassung fast aller Sixtus-Mitarbeiter

München - Der frühere Fußball-Nationalspieler Philipp Lahm bestätigt, dass bei seinem Pflegeprodukteunternehmen Sixtus im Jahresverlauf nahezu alle der zuletzt noch 23

Mehr