Lifestyle

Berichte: Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist tot

  • dts - 19. Februar 2019, 12:45 Uhr

.

Anzeige

Paris - Der deutsche Modeschöpfer Karl Lagerfeld ist laut französischen Medienberichten tot. Er sei am Dienstag im Alter von 85 Jahren in Paris gestorben, hieß es am Dienstagmittag in übereinstimmenden Berichten.

Lagerfeld hatte seine Karriere Mitte der 1950er-Jahre in Paris begonnen. Dort war er bei mehreren Modefirmen beschäftigt. Unter seinem eigenen Namen kreierte er mit Unterbrechungen seit 1974 Mode. Seit 1983 fungierte er zudem als Kreativdirektor bei dem französischen Modehaus Chanel.

Er galt als einer der wichtigsten Modeschöpfer des 20. Jahrhunderts. Neben dieser Tätigkeit arbeitete Lagerfeld unter anderem auch als Designer, Fotograf und Kostümbildner.

Weitere Meldungen

Baugewerbe weiter auf hohem Niveau


Der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im April 2019 um 1,7 Prozent niedriger als im März 2019 - bleibt aber

Mehr
So vermeiden Sie Badeunfälle


In der brütenden Sommerhitze hilft oft nur ein Sprung ins kühle Nass. Doch Vorsicht: Immer wieder kommt es dabei zu folgenschweren Unfällen. Damit der Badespaß nicht

Mehr
Berichte: Zwei "Eurofighter" in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt

Schwerin - Die dts Nachrichtenagentur in Halle/Saale verbreitet soeben folgende Blitzmeldung aus Schwerin: Berichte: Zwei "Eurofighter" in Mecklenburg-Vorpommern abgestürzt. Die

Mehr

Top Meldungen

FDP und Grüne stellen Bedingungen für Grundsteuer-Reform

Berlin - FDP und Grüne wollen die von der Großen Koalition geplante Reform der Grundsteuer im Bundestag nicht einfach durchwinken. So fordert die FDP für ihre Zustimmung die

Mehr
Solarisbank peilt 2020 schwarze Zahlen an

Berlin - Die Solarisbank, 2016 gegründetes Start-up mit Vollbanklizenz, sieht sich auf dem richtigen Weg. "Wir konnten unsere Erträge im vergangenen Jahr auf 7,4 Millionen Euro

Mehr
DIHK-Präsident für CO2-Bepreisung

Berlin - Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) steht einer CO2-Bepreisung positiv gegenüber. "Eine zusätzliche CO2-Bepreisung kann generell eine sinnvolle Ergänzung

Mehr