Finanzen

DAX zum Wochenausklang schwach - Autobauer hinten

  • dts - 11. Januar 2019, 17:38 Uhr
Bild vergrößern: DAX zum Wochenausklang schwach - Autobauer hinten
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Anzeige

Frankfurt/Main - Zum Wochenausklang hat der DAX nachgelassen. Bei Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.887,46 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,31 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Autobauer wie Volkswagen und BMW waren überdurchschnittlich im Minus, aber auch der Auto-Zulieferer Continental war kurz vor Handelsende unter den schwächsten drei Papiere. Gegen den Trend zulegen konnten dagegen Aktien von Vonovia, die kurz vor Handelsschluss über zwei Prozent im Plus waren. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1473 US-Dollar (-0,22 Prozent).

Weitere Meldungen

US-Börsen legen nach Fed-Zinsentscheid zu

New York - Die US-Börsen haben am Mittwoch zugelegt. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 26.504,00 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,15 Prozent im Vergleich zum

Mehr
DAX lässt nach - Continental-Aktien stark im Plus

Frankfurt/Main - Am Mittwoch hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.308,53 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,19 Prozent im Vergleich

Mehr
DAX am Mittag kaum verändert - Vonovia-Aktie lässt stark nach

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat sich am Mittwochmittag kaum verändert gezeigt: Gegen 12:50 Uhr wurde der DAX mit rund 12.340 Punkten berechnet. Dies entspricht einem

Mehr

Top Meldungen

US-Notenbank lässt Zinsen weiter unverändert

Washington - Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat den Leitzins am Mittwoch unverändert belassen. Der Leitzinssatz bewegt sich damit weiterhin in einer Spanne zwischen 2,25

Mehr
Fast jede vierte Pflegeausbildung wird staatlich gefördert

Berlin - Gut jede vierte Ausbildung zur Altenpflegefachkraft wird von Arbeitsagenturen oder Jobcentern finanziell gefördert. Das geht aus Zahlen der Bundeagentur für Arbeit (BA)

Mehr
Massiver "Drehtür-Effekt" in Jobcentern

Berlin - In Deutschlands Jobcentern hat es einen massiven "Drehtür-Effekt" gegeben: Im vergangenen Jahr waren Hunderttausende frühere Hartz-IV-Empfänger nach kurzer Zeit wieder

Mehr