Lifestyle

Emnid: Union nimmt AfD einen Prozentpunkt ab

  • dts - 9. Dezember 2018, 00:02 Uhr
Bild vergrößern: Emnid: Union nimmt AfD einen Prozentpunkt ab
CDU-Logo
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Union kann im wöchentlichen Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid für "Bild am Sonntag" erhebt, zur Vorwoche einen Prozentpunkt zulegen und kommt jetzt auf 29 Prozent. Die AfD verliert dagegen einen Prozentpunkt und kommt auf 14 Prozent.

Die SPD liegt wie in der Vorwoche bei 15 Prozent. Auch FDP und Linke liegen weiter gleichauf bei 9 Prozent. Die Grünen erhalten unverändert 19 Prozent Zustimmung. Die sonstigen Parteien liegen weiter bei 5 Prozent.

Für den Sonntagstrend hatte Emnid im Auftrag von "Bild am Sonntag" zwischen dem 29. November und dem 5. Dezember 2018 insgesamt 2.469 Personen befragt. Frage: "Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären?"

Die News Emnid: Union nimmt AfD einen Prozentpunkt ab wurde von dts am 09.12.2018 in der Kategorie Lifestyle mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Wahlen abgelegt.

Weitere Meldungen

Viele Verletzte bei Busunfall auf A9

Leipzig - Auf der A9 bei Leipzig ist am Sonntag ein Reisebus verunglückt. Es soll Dutzende Verletzte geben, hieß es aus Polizeikreisen. Die Einsatzkräfte forderten

Mehr
Özil speist in Istanbul mit Präsident Erdogan

Trotz aller Kritik setzt der einstige deutsche Fußball-Nationalspieler Mesut Özil seine Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fort: Özil und Erdogan trafen

Mehr
Joschka Fischer: Grünen-Chefs sind "echte Rock`n`Roller"

Berlin - Der frühere Außenminister Joschka Fischer sieht in den neuen Grünen-Chefs Robert Habeck und Annalena Baerbock neue "Rock`n`Roller" in der Politik. "Beide Parteichefs

Mehr

Top Meldungen

CDU will bundesweit pauschale Abstandsregelung für Windräder

Berlin - Weil immer mehr Bürger mit Klagen gegen den Bau von Windrädern in ihrer Nachbarschaft vorgehen, fordert die CDU eine bundesweite pauschale Abstandsregelung nach dem

Mehr
Tausende demonstrieren in Deutschland und Frankreich gegen Monsanto und Bayer

Tausende Menschen haben am Wochenende in Deutschland und Frankreich gegen den US-Saatguthersteller Monsanto und seinen Mutterkonzern Bayer demonstriert. In Hamburg fand am Samstag

Mehr
Tui-Chef will Konzern digitalisieren

Berlin - Tui-Chef Friedrich Joussen will den Konzern digitalisieren und die Rendite mit neuen Zimmerkategorien und Ausflügen steigern. Dank eines konzernweit einheitlichen

Mehr