Technologie

Grüne wollen Aufschub von Frequenzauktion für 5G

  • dts - 7. Dezember 2018, 17:38 Uhr
Bild vergrößern: Grüne wollen Aufschub von Frequenzauktion für 5G
Handy-Sendemasten
dts

.

Anzeige

Berlin - Die Grünen fordern, die Auktion für die 5G-Frequenzen aufzuschieben, bis Klarheit über eine Änderung des Telekommunikationsgesetzes herrscht. Anlass sei ein Brief einer Fachabteilung der Bonner Behörde an die Bundesministerien für Verkehr und Wirtschaft, berichtet das "Handelsblatt".

In dem Brief warnen die Verfasser, dass die für Frühjahr 2019 geplante Frequenzauktion für das schnelle mobile Internet 5G im Frühjahr 2019 in Gefahr sei. Grund sei das Vorhaben der Bundesregierung, mit der Änderung des Telekommunikationsgesetzes (TKG) lokales Roaming zu erzwingen, berichtet die Zeitung weiter. "Es war bei der Vergabe absehbar, dass das Telekommunikationsgesetz geändert wird", sagte Katharina Dröge, Sprecherin für Wettbewerbs- und Handelspolitik der Grünen-Fraktion im Bundestag, dem "Handelsblatt". "Genau deshalb haben wir Grünen gefordert, mit der Vergabe zu warten."

Bundesnetzagentur-Chef Jochen Homann habe das Verfahren aber auf Biegen und Brechen durchziehen wollen. Und die Große Koalition sei jetzt um Viertel nach zwölf aus ihrem Tiefschlaf erwacht. "Wir müssen jetzt mit der Versteigerung warten", forderte Dröge. "Die Versteigerung muss auf Grundlage des neuen Telekommunikationsgesetzes stattfinden. Ansonsten gibt es noch mehr Chaos", so Dröge weiter.


Die News Grüne wollen Aufschub von Frequenzauktion für 5G wurde von dts am 07.12.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Telekommunikation abgelegt.

Weitere Meldungen

Bekleidungshersteller Engelbert Strauss lehnt Amazon ab

Berlin - Der deutsche Bekleidungshersteller Engelbert Strauss will, gegen den Trend, seine Waren nicht über Internet-Plattformen wie Amazon, Alibaba oder Zalando verkaufen. "Wir

Mehr
Verbraucherschützer wollen Vergleichsportale strenger regulieren

Berlin - Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, unterstützt Pläne der SPD, dem Bundeskartellamt mehr Befugnisse gegen verbraucherunfreundliche

Mehr
Google will Quantencomputer-Plattform für Unternehmen starten

San Francisco - Google will laut "Spiegel" noch in diesem Jahr eine kommerzielle Quantencomputer-Plattform starten. Der Tech-Konzern arbeitet bereits seit Jahren an der

Mehr

Top Meldungen

Tausende demonstrieren in Deutschland und Frankreich gegen Monsanto und Bayer

Tausende Menschen haben am Wochenende in Deutschland und Frankreich gegen den US-Saatguthersteller Monsanto und seinen Mutterkonzern Bayer demonstriert. In Hamburg fand am Samstag

Mehr
Tui-Chef will Konzern digitalisieren

Berlin - Tui-Chef Friedrich Joussen will den Konzern digitalisieren und die Rendite mit neuen Zimmerkategorien und Ausflügen steigern. Dank eines konzernweit einheitlichen

Mehr
NS-Zwangsarbeiter: Bahlsen-Verwaltungsratschef gesteht Fehler ein

Hannover - In der Affäre um die NS-Vergangenheit der Unternehmer-Dynastie Bahlsen hat sich der Firmen-Patriarch und Chef des Verwaltungsrats, Werner M. Bahlsen, zu Wort gemeldet.

Mehr