Finanzen

US-Börsen reduzieren Verluste - Nasdaq im Plus

  • dts - 6. Dezember 2018, 22:19 Uhr
Bild vergrößern: US-Börsen reduzieren Verluste - Nasdaq im Plus
Wallstreet in New York
dts

.

Anzeige

New York - Nach den teils kräftigen Verlusten der letzten Tage und einem schwachen Start am Donnerstag haben die US-Börsen am Ende nur mit moderaten Minuszeichen geschlossen, die Nasdaq sogar im Plus. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 24.947,67 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,32 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag.

Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.690 Punkten im Minus gewesen (-0,62 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 6.835 Punkten (+0,64 Prozent). Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagabend stärker. Ein Euro kostete 1,1382 US-Dollar (+0,30 Prozent). Der Goldpreis stieg leicht an, am Abend wurden für eine Feinunze 1.238,32 US-Dollar gezahlt (+0,08 Prozent).

Das entspricht einem Preis von 34,98 Euro pro Gramm.

Die News US-Börsen reduzieren Verluste - Nasdaq im Plus wurde von dts am 06.12.2018 in der Kategorie Finanzen mit den Stichwörtern Finanzen, USA, Börse, Börsenbericht abgelegt.

Weitere Meldungen

DAX lässt kräftig nach - Belastungsfaktoren verschrecken Anleger

Frankfurt/Main - Zum Wochenstart hat der DAX kräftig nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.041,29 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,61 Prozent im

Mehr
DAX weitet Kursverluste am Mittag deutlich aus

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat am Montagmittag deutliche Kursverluste verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 12.080 Punkten berechnet. Dies entspricht

Mehr
DAX startet im Minus - Merck vorne

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Montag zunächst Kursverluste verzeichnet. Gegen 09:15 Uhr wurde der DAX mit rund 12.200 Punkten berechnet. Das

Mehr

Top Meldungen

Scholz verstärkt Kampf gegen Geldwäsche und Steuertricks

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will stärker gegen Geldwäsche und Steuertricks vorgehen. Dazu soll das seit 2017 bestehende Transparenzregister, in dem die wahren

Mehr
Eisenbahn-Gewerkschaft fordert neue Prioritäten in Verkehrspolitik

Hunderte Bahn-Beschäftigte haben in Berlin für mehr Geld für die Schiene demonstriert. "Die Prioritäten in der Verkehrspolitik müssen neu gesetzt werden", forderte der Vorsitzende

Mehr
IG Metall und Segula einigen sich auf Tarifvertrag für Ex-Opel-Mitarbeiter

Der Opel-Partner Segula und die IG Metall haben sich auf einen Tarifvertrag verständigt. Die Beschäftigten bekommen einen Haustarif auf "Niveau der Flächentarifverträge", wie

Mehr