Technologie

Schulleiter: Folgekosten bei Digitalisierung nicht vergessen

  • dts - 6. Dezember 2018, 09:49 Uhr
Bild vergrößern: Schulleiter: Folgekosten bei Digitalisierung nicht vergessen
Tastatur
dts

.

Anzeige

Hannover - Angesichts der Pläne des Bundes, über einen Digitalpakt für Schulen Milliarden in Technik und Lerninhalte zu investieren, warnen Schulleiter vor den Folgekosten. Letztlich komme es auf den Schulträger an, sagte Frank Stöber, Vorsitzender des Schulleitungsverbands Niedersachsen, der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

Häufig werde nur auf die Erstanschaffung von Geräten geschaut. "Die Folgekosten werden wenig berücksichtigt." Stöber forderte mit Blick auf die am Donnerstag beginnende Kultusministerkonferenz, bei der es um Digitalisierung gehen wird: "Hier muss ein Umdenken stattfinden." Eine einmalige Investition sei wenig förderlich, wenn die Schulen mit den Folgekosten anschließend alleine gelassen würden.


Die News Schulleiter: Folgekosten bei Digitalisierung nicht vergessen wurde von dts am 06.12.2018 in der Kategorie Technologie mit den Stichwörtern Politik, Deutschland, Bildung, Computer abgelegt.

Weitere Meldungen

Verbraucherschützer fürchten wegen Huawei-Boykott steigende Preise

Berlin - Nachdem Google angekündigt hat, das Betriebssystem Android praktisch nicht mehr an Huawei zu liefern, befürchtet der Verbraucherzentrale Bundesverband höhere Preise für

Mehr
Streaming ist keine Hexerei


Streaming kennt keine räumlichen Grenzen. Dank WLAN ist Musikhören mittlerweile gleichzeitig in jedem Raum möglich - ohne lästige Kabel durch die Wohnung verlegen zu

Mehr
Mit der App auf die Jogging-Piste


Sport an der frischen Luft liegt voll im Trend. So gehört Joggen zu den Top drei der beliebtesten Sportarten in Deutschland. Auch diverse App-Entwickler surfen inzwischen

Mehr

Top Meldungen

Scholz verstärkt Kampf gegen Geldwäsche und Steuertricks

Berlin - Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) will stärker gegen Geldwäsche und Steuertricks vorgehen. Dazu soll das seit 2017 bestehende Transparenzregister, in dem die wahren

Mehr
Eisenbahn-Gewerkschaft fordert neue Prioritäten in Verkehrspolitik

Hunderte Bahn-Beschäftigte haben in Berlin für mehr Geld für die Schiene demonstriert. "Die Prioritäten in der Verkehrspolitik müssen neu gesetzt werden", forderte der Vorsitzende

Mehr
IG Metall und Segula einigen sich auf Tarifvertrag für Ex-Opel-Mitarbeiter

Der Opel-Partner Segula und die IG Metall haben sich auf einen Tarifvertrag verständigt. Die Beschäftigten bekommen einen Haustarif auf "Niveau der Flächentarifverträge", wie

Mehr