Brennpunkte

UN-Generalsekretär: Flüchtlinge von Corona besonders betroffen

  • dts - 19. Juni 2021, 20:52 Uhr
Bild vergrößern: UN-Generalsekretär: Flüchtlinge von Corona besonders betroffen
Flüchtlinge auf der Balkanroute
dts

.

New York - UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat die besonderen Schwierigkeiten von Flüchtlingen in der Coronakrise hervorgehoben. "Jeder hat die Pflicht, Flüchtlingen nach einem für viele besonders schwierigen Jahr beim Wiederaufbau zu helfen", sagte er am Samstag vor dem Weltflüchtlingstag am 20. Juni.

Er rief zu mehr Empathie für all diejenigen auf, die ohne eigenes Verschulden vor Konflikten, Klimaschocks und Schikane fliehen mussten. Die Pandemie hätte die Lebensgrundlage der Flüchtlinge ausgelöscht und zu "Stigmatisierung und Verleumdung" geführt, beklagte der Portugiese. Flüchtlinge seien dem Coronavirus "überproportional ausgesetzt" gewesen, so UN-Chef. "Wir haben die Pflicht, Flüchtlingen beim Wiederaufbau ihres Lebens zu helfen", sagte er.

"Covid-19 hat uns gezeigt, dass wir nur erfolgreich sein können, wenn wir zusammenstehen." Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks UNHCR stieg die Zahl der Menschen, die internationalen Schutz benötigen, im vergangenen Jahr auf knapp 82,4 Millionen Menschen. Dies ist ein Plus von vier Prozent gegenüber dem bereits erreichten Rekordhoch von 79,5 Millionen, das Ende 2019 verzeichnet wurde. Aus dem "Flagship Global Trends Report" des Flüchtlingshilfswerks ging am Freitag hervor, dass die Covid-19-Pandemie möglicherweise nicht nur eine Verlangsamung der weltweiten Vertreibung, sondern auch mitverantwortlich für die Rekordzahlen von Menschen war, die vor Krieg, Gewalt und Menschenrechtsverletzungen fliehen.


Weitere Meldungen

Berliner Justiz bereitet Einzug weiterer Clan-Immobilien vor

Berlin - Die Berliner Justiz bereitet sich derzeit vor, weitere Häuser eines Neuköllner Clans endgültig einzuziehen. Das berichtet der "Tagesspiegel". Nachdem das Land vor drei

Mehr
Dutzende Evakuierungen wegen Waldbränden in Touristengebieten am Mittelmeer

In mehreren Touristengebieten am Mittelmeer haben am Wochenende weiterhin schwere Waldbrände gewütet. In der Südtürkei wurden erneut dutzende Hotels und Dörfer evakuiert, auf dem

Mehr
Hilfsorganisationen retten mehr als 400 Flüchtlinge im Mittelmeer

Hilfsorganisationen haben mehr als 400 Migranten in Seenot auf dem Mittelmeer gerettet. "Die ganze Nacht waren wir zusammen mit Sea-Watch und ResQship mit der kritischen Rettung

Mehr

Top Meldungen

Bauindustrie bei Wiederaufbau im Hochwassergebiet optimistisch

Berlin - Der Präsident des Bundesverbandes der Bauindustrie, Peter Hübner, hat sich optimistisch zum Wiederaufbau in den Katastrophengebieten geäußert. Die Aufräumarbeiten gingen

Mehr
BDI beklagt kurzfristiges Handeln der Regierung in Pandemie

Berlin - Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Siegfried Russwurm, hat der Bundesregierung vorgeworfen, in der Corona-Pandemie zu kurzfristig zu

Mehr
Scholz: Klima- und Energiepolitik muss "Chefsache" werden

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat die Union für ihre Klima- und Energiepolitik frontal angegriffen. "Jahrelang hat das zuständige Wirtschaftsministerium sich

Mehr