Technologie

Urlaubsplanung: App und weg

  • Ralf Loweg/cid - 14. Juni 2018, 11:03 Uhr
Bild vergrößern: Urlaubsplanung: App und weg
cid Groß-Gerau - Mit der entsprechenden App steht dem nächsten Traumurlaub nichts mehr im Weg - vorausgesetzt, das passende "Kleingeld" stimmt. pixabay.com

Im digitalen Zeitalter hat die langwierige Urlaubsplanung im Reisebüro so gut wie ausgedient. Es geht dank Smartphone auch praktischer.

Anzeige


Im digitalen Zeitalter hat die langwierige Urlaubsplanung im Reisebüro so gut wie ausgedient. Es geht dank Smartphone auch praktischer. "Um im Urlaub das Maximum an Komfort und Hilfe zu haben, gibt es kostenlose Apps für iOS und Android, die Reisenden die Urlaubsplanung erleichtern und ihnen auch vor Ort nützliche Tipps liefern", sagt Dominik Haag vom Onlinemagazin teltarif.de zu berichten.

Ist das Reiseland gewählt, beginnt die Planung. Die "idealo Flugsuche" beispielsweise hilft Nutzern dabei, einen günstigen Flug zum Zielort zu finden. Die App zeigt Angebote von mehr als 900 Airlines an und vergleicht diese - auch mit verfügbaren Bahnverbindungen. Gebucht werden kann direkt beim Anbieter.

Beim anschließenden Kofferpacken können sich Urlauber von der intelligenten App "PackPoint" helfen lassen. Je nach Reisedauer, Wetter im Urlaubsland und geplanten Aktivitäten erhalten die Nutzer Vorschläge, was in den Koffer gehört. Zudem erinnert sie die Anwendung an wichtige Dinge wie den Reisepass, Schnorchelausrüstung und Co. und lässt sich durch eigene Inhalte ergänzen.

Vor Ort kann "City Maps 2Go" zum praktischen Orientierungshelfer werden. Die Karten der App bieten mehr als nur Navigation. Die weltweiten Offline-Karten von City Maps 2Go zeigen auch Reiseführer-Inhalte, Wikipedia-Artikel zu Sehenswürdigkeiten und Insidertipps an. Zudem stehen regelmäßig Updates bereit.

Auch zum Thema Sicherheit gibt es nützlich Tipps. Gerade bei Auslandsreisen sollten Nutzer sich vorab über die aktuelle Lage im Land sowie über notwendige Vorbereitungen informieren. Informationen über Visa, Impfungen, Reisewarnungen und vieles mehr bündelt die App "Sicher reisen" vom Auswärtigen Amt. Alle Reise- und Sicherheitshinweise werden hier regelmäßig aktualisiert.

Die App "Global Monitoring" kommt hingegen direkt vor Ort zum Einsatz. Sie informiert den User zeitig über Gefahren und Ereignisse im Reiseland. Dazu gehören Naturkatastrophen aller Art, politische Unruhen oder sogar Epidemien. Rechtzeitig informieren sowie der Besuch im App Store helfen Reisenden dabei, den Urlaub erfolgreich zu planen und zu genießen.

Weitere Meldungen

Umfrage: Jeder Zweite verschickt Urlaubsgrüße per Messenger

Berlin - Mehr als jeder zweite deutsche Sommerurlauber (56 Prozent) verschickt Urlaubsgrüße per Messenger. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des IT-Branchenverbandes Bitkom, die

Mehr
Hoher Aufpreis für kürzere Laufzeit


Wer flexibel sein will, muss (mehr) zahlen - und zwar kräftig. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung zu Kosten und Laufzeit von Internet-Verträgen.Standard

Mehr
Stehen viele Handynutzer bald auf der Leitung?


Die Mehrheit der deutschen Mobilfunk-Kunden ist auf den UMTS-Standard angewiesen, wenn es um den mobilen Internet-Zugang geht. Wie der Spiegel berichtet, sind es 53

Mehr

Top Meldungen

Neues VW-Getriebe kommt von Seat


Der VW-Konzern sortiert wegen der Transformation auf die E-Mobilität seine Fertigungskapazitäten neu. So hat jetzt Seat Componentes in El Prat de Llobregat die Produktion

Mehr
Studie: Raumfahrt wird für private Firmen zunehmend interessant

Köln - Die Weltraumwirtschaft gewinnt bei privaten Unternehmen zunehmend an Attraktivität. "Der gesamte Markt hatte 2018 eine Größe von insgesamt 360 Milliarden Dollar oder 305

Mehr
Importe von Speiseeis legen deutlich zu

Wiesbaden - Im vergangenen Jahr sind rund 160.000 Tonnen Speiseeis nach Deutschland importiert worden. Das war eine mehr als doppelt so große Menge wie noch zehn Jahre zuvor

Mehr