Wirtschaft

Wenn Roboter Ballett tanzen (Aktualisiert: Mit Video-Link)

  • Rudolf Huber - 23. Mai 2018, 15:26 Uhr
Bildergalerie: Wenn Roboter Ballett tanzen (Aktualisiert: Mit Video-Link)
mid Groß-Gerau - Auf Zehntelmillimeter genau setzt das Roboter-Ballett bei Seat Karosserien zusammen. Seat

Schon klar: Mit der Musikalität ist es bei dieser ganz speziellen Vorstellung ohne Publikum nicht weit her. Aber was die Choreographie der Mitwirkenden, ihre Flexibilität und Präzision angeht, könnte das Ensemble auf den berühmtesten Tanzbühnen der Welt auftreten. Vorhang auf für das Roboter-Ballett von Seat.


Schon klar: Mit der Musikalität ist es bei dieser ganz speziellen Vorstellung ohne Publikum nicht weit her. Aber was die Choreographie der Mitwirkenden, ihre Flexibilität und Präzision angeht, könnte das Ensemble auf den berühmtesten Tanzbühnen der Welt auftreten. Vorhang auf für das Roboter-Ballett von Seat.

Die eiserne Tanzgruppe im Stammwerk im spanischen Matorell ist bunt gemischt, die vielseitigen Roboter sind zwischen einem und sechs Meter groß, mal orange, mal weiß, mal gelb - aber immer unermüdlich. Innerhalb von nur 68 Sekunden haben die rund 2.000 eifrigen Helfer zusammen mit 1.700 menschlichen Kollegen eine komplette Karosserie zusammengesetzt. Der Titel des täglich neu gegebenen Stücks: "Industrie-4.0-Choreografie".

"Die meisten Roboter sind mit sechs Achsen ausgestattet, dank derer sie zahllose Bewegungskombinationen ausführen können - vertikal wie horizontal, auf Schienen und mit beeindruckenden 720-Grad-Drehungen", heißt es bei Seat. Jeder Roboter setzt bei seinem täglichen Tanz bis zu 16.000 Schweißpunkte auf die Karosserien. Dirigiert werden die schlauen Maschinen von einem Kontrollraum aus. Und auch wenn die Roboter perfekt schweißen, verbolzen, Klebstoffe auftragen oder mit ihren Mess-Sensoren mögliche Abweichungen im Bereich von zwei zehntel Millimetern erfassen können: Die Schlusskontrolle wird stets von einem menschlichen Werksmitarbeiter ausgeführt.

Und hier der Video-Link zum Roboter-Ballett: https://youtu.be/ld08ChHoKeQ

Weitere Meldungen

Jedes zweite Kartell wird durch Kronzeugen aufgedeckt

Berlin - Jedes zweite Kartell in Deutschland wird durch Kronzeugen aufgedeckt. "Am wichtigsten ist für uns die Kronzeugenregelung. Jedes zweite Kartell wird durch Unternehmen

Mehr
Wirtschaftsministerium weitet Förderung des Mittelstands aus

Berlin - Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) will kleine und mittelständische Unternehmen stärker fördern. Das geht aus der neuen Richtlinie für das Zentrale

Mehr
Lufthansa streicht Flüge in den Iran

Frankfurt/Main - Die Lufthansa streicht vorerst alle Flüge in die iranische Hauptstadt. "Aufgrund der weiterhin unklaren Sicherheitslage für den Luftraum rund um den Flughafen

Mehr

Top Meldungen

Harvard-Ökonom rechnet mit stärkerem Minuszins

Cambridge - Der Harvard-Ökonom Kenneth Rogoff geht davon aus, dass die Notenbanken in Europa und den USA ihre Leitzinsen noch weiter in den Minusbereich drücken könnten als

Mehr
EU will mehr deutschen Einsatz für Wasserstoffbranche

Brüssel - Der Vizepräsident der EU-Kommission, Frans Timmermans, drängt Deutschland zu mehr Engagement beim Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffproduktion. Dies berichtet der

Mehr
SPD will Einigung über Ausbau von Wind- und Solarenergie

Berlin - Die SPD fordert von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), dass parallel zum Kohleausstieg auch der Ausbau von Wind- und Solarenergie vom Kabinett verabschiedet

Mehr