Wirtschaft

Studie: Deutsche Industrie wächst über Vorkrisenniveau

  • dts - 16. Juni 2021, 13:01 Uhr
Bild vergrößern: Studie: Deutsche Industrie wächst über Vorkrisenniveau
Stahlproduktion
dts

.

Frankfurt/Main - Große Teile der deutschen Wirtschaft werden in diesem Jahr schon wieder das Umsatzniveau von vor der Corona-Pandemie übertreffen. Das zeigt eine aktuelle Branchenanalyse, über die das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) berichtet.

Danach steuert die Chemieindustrie mit einem Plus von acht Prozent auf einen Rekordumsatz von 206 Milliarden Euro zu. Die Elektrotechnik prognostiziert ein Umsatzplus von acht Prozent auf 197 Milliarden Euro und würde damit ebenfalls das Niveau von 2019 übertreffen. Gleiches gilt für Logistik, IT und Telekommunikation sowie den Einzelhandel. Für die Autobauer wird ein Umsatzplus von elf Prozent auf 420 Milliarden Euro erwartet, wie der CAR Center Automotive Research berechnet hat.

2022 werden aber auch die Fahrzeughersteller wieder über dem Vorkrisenniveau liegen. Experten führen die positive Entwicklung vor allem auf die Exportstärke der deutschen Wirtschaft zurück. "Die deutsche Industrie hat ihre Stärken konsequent ausgespielt", sagt Martin Eisenhut, Deutschlandchef der Beratungsgesellschaft Kearney dem "Handelsblatt". "Dank hoher Exportquote konnte sie früh von den konjunkturellen Erholungen in Asien profitieren und Schwächen in Europa ausgleichen."


Weitere Meldungen

Bauindustrie bei Wiederaufbau im Hochwassergebiet optimistisch

Berlin - Der Präsident des Bundesverbandes der Bauindustrie, Peter Hübner, hat sich optimistisch zum Wiederaufbau in den Katastrophengebieten geäußert. Die Aufräumarbeiten gingen

Mehr
BDI beklagt kurzfristiges Handeln der Regierung in Pandemie

Berlin - Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Siegfried Russwurm, hat der Bundesregierung vorgeworfen, in der Corona-Pandemie zu kurzfristig zu

Mehr
Scholz: Klima- und Energiepolitik muss "Chefsache" werden

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hat die Union für ihre Klima- und Energiepolitik frontal angegriffen. "Jahrelang hat das zuständige Wirtschaftsministerium sich

Mehr

Top Meldungen

GdL-Chef Weselsky erwartet längeren Bahn-Streik nach 9. August

Im Tarifstreit zwischen der Lokführergewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn rechnet GdL-Chef Claus Weselsky mit einem längeren Streik nach dem 9. August. An diesem Tag soll das

Mehr
Staat zahlt wegen steigender Mieten Milliarden mehr für Hartz IV

Berlin - Der Staat muss wegen steigender Mieten immer mehr Geld für Hartz-IV-Empfänger ausgeben. "Insgesamt kostet die drastische Steigerung der Mieten bei den Wohnungen von

Mehr
Lokführer-Gewerkschaft droht mit längerem Bahn-Streik

Berlin - Im Tarifstreit zwischen Lokführergewerkschaft GDL und der Deutschen Bahn wird der Ton schärfer. "Gemessen an der Stimmung in der Belegschaft könnte der Streik gar nicht

Mehr