Finanzen

Anzahl der Spitzenverdiener in Coronakrise deutlich zurückgegangen

  • dts - 16. Juni 2021, 09:47 Uhr
Bild vergrößern: Anzahl der Spitzenverdiener in Coronakrise deutlich zurückgegangen
Einkommensteuer
dts

.

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Während der Coronakrise ist die Zahl der Spitzenverdiener in Deutschland deutlich gesunken. Im Vorjahr haben 3,8 Millionen Bürger den Spitzensteuersatz von 42 Prozent auf einen Teil ihres Einkommens gezahlt, rund 300.000 weniger als noch im Jahr 2019.

Das geht aus Berechnungen des Bundesfinanzministeriums hervor, über die das "Handelsblatt" berichtet. Der Rückgang soll vor allem krisenbedingt sein. Insbesondere viele Selbständige verloren zum Teil beträchtliche Teile ihres Einkommens, wodurch sie unter die Einkommensschwelle von 57.052 Euro rutschten, ab der im Vorjahr der Spitzensteuersatz fällig wurde. Insgesamt lag der Anteil der Steuerzahler, die auf Teile ihres Einkommens den Spitzensteuersatz zahlen mussten, dem Bundesfinanzministerium zufolge bei 6,3 Prozent.

Nach Ende der Coronakrise dürfte die Zahl der Spitzenverdiener wie in den Vorjahren wieder steigen. Fast alle Parteien treten daher mit dem Versprechen bei der Bundestagswahl an, den Spitzensteuersatz später greifen zu lassen. Nach den Plänen der FDP soll der Satz erst für den Teil des Einkommens über 90.000 Euro fällig werden. Auch Union und selbst die Linke wollen den Spitzensteuersatz später greifen lassen.

So sagte Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch: "Es stimmt etwas im System nicht, wenn Facharbeiter mit mittlerem Einkommen bereits in die Spitzenbesteuerung fallen. Der Spitzensteuersatz sollte von tatsächlichen Spitzenverdienern gezahlt werden. Daher müsste er später einsetzen, dann aber in der Spitze auch höher sein als bisher."

Weitere Meldungen

Deutsche Bank erhöht Tempo bei Filialschließungen der Postbank

Frankfurt/Main (dts Nachrichtenagentur) - Die Deutsche Bank dünnt ihr Filialnetz bei der Marke Postbank schneller aus als gedacht. "Wir wollen von heute etwa 750 Filialen bis Ende

Mehr
Rettungsfonds ESM macht Vorschlag für Reform der EU-Schuldenregeln

Luxemburg (dts Nachrichtenagentur) - Der EU-Rettungsfonds ESM schaltet sich in die Diskussion um eine Erneuerung des europäischen Stabilitäts- und Wachstumspaktes ein. Mitarbeiter

Mehr
VdK und Ifo kritisieren Ampel-Pläne zur Kapitalrente

Berlin/München (dts Nachrichtenagentur) - Der Sozialverband VdK und das Wirtschaftsforschungsinstitut Ifo äußern erhebliche Zweifel an Plänen der Ampel-Partner zum Einstieg in

Mehr

Top Meldungen

Grüne fordern "sozialen Ausgleich" für steigende Energiepreise

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Grünen-Vize Ricarda Lang fordert einen "sozialen Ausgleich" für die steigenden Energiepreise. Klimaschutz sei "eine Voraussetzung für

Mehr
Arbeitsmarktentwicklung läuft "in gemäßtigteren Bahnen"

Die Arbeitsagenturen in Deutschland erwarten auch weiterhin eine günstige Entwicklung der Arbeitsmarktlage - das Tempo hat sich aber verlangsamt. "Nach der furiosen Aufholjagd aus

Mehr
IAB-Arbeitsmarktbarometer geht deutlich zurück

Nürnberg (dts Nachrichtenagentur) - Das Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) ist im Oktober deutlich zurückgegangen. Gegenüber September

Mehr