Brennpunkte

Berlin verärgert über Brüssel wegen Vertragsverletzungsverfahren

  • dts - 11. Juni 2021, 13:40 Uhr
Bild vergrößern: Berlin verärgert über Brüssel wegen Vertragsverletzungsverfahren
Bundesverfassungsgericht
dts

.

Berlin - Die Entscheidung der EU-Kommission, gegen Deutschland ein Vertragsverletzungsverfahren wegen eines Urteils des Bundesverfassungsgerichts einzuleiten, stößt in Berlin auf Verärgerung und Ratlosigkeit. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe.

Das Justizministerium unter Christine Lambrecht und das Finanzressort von Olaf Scholz (beide SPD) schieben sich die Verantwortung dafür zu, auf den Brüsseler Beschluss zu reagieren. Es geht um ein Urteil von 2020, in welchem die Karlsruher Richter eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs über die Rechtmäßigkeit von Anleihekäufen der Europäischen Zentralbank wegen mangelnder Nachvollziehbarkeit als unbeachtlich ansahen. Die EU-Kommission will nun demonstrieren, dass die einheitliche Anwendung des Unionsrechts Vorrang hat, auch als Signal an die Regierungen in Ungarn und Polen. Wie laut "Spiegel" aus den Ministerien zu hören ist, gestaltet sich eine Antwort an Brüssel schwierig, weil die Bundesregierung keine Handhabe gegen Karlsruher Richtersprüche habe.

Scholz und Lambrecht sind zudem verstimmt darüber, dass die EU-Kommission ausgerechnet an Deutschland ein Exempel statuieren wolle.

Weitere Meldungen

Unterstützer von besetztem Berliner Haus errichten brennende Barrikaden

Einen Tag vor der geplanten Brandschutzbegehung eines teilweise besetzten Hauses in der Rigaer Straße in Berlin-Friedrichshain ist die Lage eskaliert. Unterstützer der Bewohner

Mehr
Israelische Soldaten erschießen palästinensische Angreiferin

Im Westjordanland haben israelische Soldaten eine Palästinenserin erschossen, die mit ihrem Wagen auf israelische Soldaten zugerast war. Nach Armeeangaben war die Frau am Mittwoch

Mehr
Brite Khan als neuer Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs vereidigt

Der Brite Karim Khan ist als neuer Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofs (IStGH) vereidigt worden. Der 51-Jährige legte vor dem Gericht in Den Haag am Mittwoch den

Mehr

Top Meldungen

Ifo-Institut erwartet etwas spätere Erholung der Wirtschaft

München - Das Ifo-Institut erwartet aktuell eine etwas spätere Erholung der deutschen Wirtschaft als noch im Frühjahr. Für 2021 berechnet das Institut nun eine Steigerung des

Mehr
Anzahl der Spitzenverdiener in Coronakrise deutlich zurückgegangen

Berlin - Während der Coronakrise ist die Zahl der Spitzenverdiener in Deutschland deutlich gesunken. Im Vorjahr haben 3,8 Millionen Bürger den Spitzensteuersatz von 42 Prozent

Mehr
Heil wirft Altmaier Blockade beim EU-Mindestlohn vor

Berlin - Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) wirft Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vor, die Einführung einer Mindestlohn-Regelung auf EU-Ebene zu blockieren. "Es darf in

Mehr