Politik

Kultusministerkonferenz empfiehlt Rückkehr zu Regelbetrieb an Schulen

  • AFP - 11. Juni 2021, 12:38 Uhr
Bild vergrößern: Kultusministerkonferenz empfiehlt Rückkehr zu Regelbetrieb an Schulen
Coronatests in einer Schulklasse
Bild: AFP

Die Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) hat angesichts rückläufiger Corona-Infektionszahlen eine Rückkehr zum 'uneingeschränkten Regelbetrieb' nach den Sommerferien empfohlen. Das gab die KMK nach virtuellen Beratungen bekannt.

Die Kultusministerkonferenz der Länder (KMK) hat angesichts rückläufiger Corona-Infektionszahlen eine Rückkehr zum "uneingeschränkten Regelbetrieb" nach den Sommerferien empfohlen. Das gab die KMK am Freitag nach virtuellen Beratungen bekannt. Die Konferenz sei überzeugt, dass der Präsenzunterricht "die notwendige Grundlage gemeinsamen Lehrens und Lernens" sei. Alle Schulen sollten deshalb mit dem Start des neuen Schuljahrs "dauerhaft" in den Regelbetrieb gehen.

Der Schritt sei aus Sicht der KMK dabei nicht an individuelle Impfungen von Kindern gekoppelt, betonten die Bildungsminister und -senatoren der Länder in ihrem Beschluss. Zugleich forderten sie aber allgemein, Kindern und Jugendliche bei entsprechenden Wünschen nach persönlicher Immunisierung "gleichberechtigt in die Bedarfsberechnungen zur Beschaffung von Impfstoff einzubeziehen".

Die KMK verwies zugleich auf die sich generell stark verbessernde Pandemielage. Zum einen habe sich das Infektionsgeschehen zuletzt positiv entwickelt, zum anderen seien Schulen nach Erkenntnissen des Robert-Koch-Instituts (RKI) "keine treibende Kraft" in der aktuellen Situation. Ferner sei zu beachten, dass ein "großer Teil der Bevölkerung" bereits mindestens eine Impfung erhalten habe und bis zum Start des Schuljahrs vollständig geimpft sein werde.

Weitere Meldungen

Biden und Putin zu erstem Gipfeltreffen zusammengekommen

US-Präsident Joe Biden und der russische Staatschef Wladimir Putin sind in Genf zu ihrem ersten Gipfeltreffen seit Bidens Amtsantritt zusammengekommen. Die beiden Staatschefs

Mehr
Biden und Putin zu erstem Gipfeltreffen zusammengekommen

US-Präsident Joe Biden und der russische Staatschef Wladimir Putin sind in Genf zu ihrem ersten Gipfeltreffen seit Bidens Amtsantritt zusammengekommen. Die beiden Staatschefs

Mehr
Proteste in Griechenland gegen geplantes Arbeitsgesetz

In Griechenland hat es am Mittwoch zum zweiten Mal binnen einer Woche Streiks und Proteste gegen ein geplantes Arbeitsgesetz gegeben. In Athen gingen nach Polizeiangaben mehr als

Mehr

Top Meldungen

Bahn will jetzt schon 2040 klimaneutral sein

Berlin - Die Deutsche Bahn will nun schon 2040, und damit 10 Jahre früher als ursprünglich geplant, klimaneutral sein. Für ein ausgeglichenes CO2-Konto will der Konzern seine

Mehr
Versicherer: Rechtskosten im Dieselskandal durchbrechen Milliardengrenze

Knapp sechs Jahre nach Bekanntwerden des Dieselskandals steigen die Prozesskosten nach Angaben der Versicherungsbranche unvermindert an. Bis Ende Mai gaben die

Mehr
Ifo-Institut erwartet etwas spätere Erholung der Wirtschaft

München - Das Ifo-Institut erwartet aktuell eine etwas spätere Erholung der deutschen Wirtschaft als noch im Frühjahr. Für 2021 berechnet das Institut nun eine Steigerung des

Mehr