Politik

Hoffnung auf Durchbruch im EU-US-Handelskonflikt schwindet

  • dts - 10. Juni 2021, 16:48 Uhr
Bild vergrößern: Hoffnung auf Durchbruch im EU-US-Handelskonflikt schwindet
Container
dts

.

Brüssel - Die Hoffnung der EU auf einen Durchbruch im Handelskonflikt mit den USA haben kurz vor dem EU-US-Gipfel am kommenden Dienstag in Brüssel einen empfindlichen Dämpfer erhalten. Das gilt auch für die geplante enge Zusammenarbeit im Klimaschutz.

Die US-Amerikaner hätten einen Entwurf der EU für eine ehrgeizige Abschlusserklärung zu beiden Themen in den zentralen Punkten wie dem schnellen Ende der Schutzzölle auf Stahl und Aluminium oder gemeinsame CO2-Mindestpreise zurückgewiesen, wie die "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Freitagsaufgabe) unter Berufung auf ein internes EU-Ratsdokument berichtet. "Die Rückmeldung zu den Handelsstreitigkeiten sei enttäuschend gewesen", zitiert das Papier die Einschätzung der EU-Unterhändler. Die USA wollten keine Fristen für die Aufhebung der Zölle und zeigten sich "verschlossen hinsichtlich der Streitbeilegung bei der WTO". Die EU hatte vorgeschlagen, dass sich beide Seiten verpflichten, bis zum Dezember die Stahlzölle abzuschaffen und der WTO neues Leben einzuhauchen.

Ähnlich enttäuschend sieht die Bilanz dem Bericht zufolge beim Klimaschutz aus. "In der Frage des Kohleausstiegs seien USA weniger ambitioniert", heißt es in dem Papier. "Die USA wollten keine CO2-Bepreisung." Sie seien aber immerhin willens, mit der EU dabei zusammenzuarbeiten, wie das Problem des "Carbon Leakage" gelöst werden könne.

Dabei geht es darum, zu verhindern, dass Unternehmen aus der EU wegen der ehrgeizigen europäischen Klimaziele nicht mehr wettbewerbsfähig sind. Die EU will dafür eine CO2-Grenzabgabe einführen.

Weitere Meldungen

CDU-Wirtschaftsrat weist Unionsspitze auf EU-Schuldenregeln hin

Berlin - Aus der Wirtschaft kommen Forderungen, dass sich die Unionsparteien in der Debatte um die Schuldenregeln für die Euro-Zone klar positionieren. Der Wirtschaftsrat der CDU

Mehr
Lauterbach kritisiert London als Austragungsort der Fußball-EM

Berlin - SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach kritisiert, dass neben den beiden EM-Halbfinalpartien auch das Finale trotz aktuell steigender Infektionszahlen durch die

Mehr
Barley: EU darf Ideen der Bürger nicht missachten

Straßburg - Zum Auftakt der "Konferenz zur Zukunft Europas" in Straßburg hat die Vizepräsidentin des Europaparlaments, Katarina Barley (SPD), davor gewarnt, die Ideen der

Mehr

Top Meldungen

Linksfraktionschefin: Konzerne müssen klimafreundlicher produzieren

Berlin - Die Fraktionsvorsitzende der Linken, Amira Mohamed Ali, fordert eine klimafreundlichere Produktion. "Es ist notwendig, anders zu produzieren. Die Konzerne, die sehr hohe

Mehr
Kommunen fordern mehr verkaufsoffene Sonntage

Berlin - Angesichts der Umsatzeinbrüche bei vielen Einzelhändlern in der Coronakrise fordert der Städte- und Gemeindebund, mehr verkaufsoffene Sonntage zu gestatten. "Wir müssen

Mehr
DIW fordert Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten

Berlin - Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, fordert angesichts der schwierigen Lage vieler Einzelhandelsbetriebe eine

Mehr