Finanzen

Globale Steuerreform: Einstellige Zahl deutscher Konzerne betroffen

  • dts - 10. Juni 2021, 06:26 Uhr
Bild vergrößern: Globale Steuerreform: Einstellige Zahl deutscher Konzerne betroffen
Haus der Deutschen Wirtschaft
dts

.

Berlin - Die geplante Einführung einer globalen Digitalsteuer wird nur wenige deutsche Unternehmen treffen. Dies geht aus einer Analyse des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) hervor, über die das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) berichtet.

"Es ist zu erwarten, dass die Zahl der Unternehmen im unteren einstelligen Bereich liegt", sagte BDI-Steuerexpertin Monika Wünnemann der Zeitung. "Das ist gut so, denn der bürokratische Aufwand aufgrund der Auflagen ist enorm." Derzeit wird im Rahmen der OECD und der G20 über die Einführung einer globalen Mindeststeuer und einer weltweiten Digitalsteuer verhandelt. Unter die neue Digitalsteuer sollen nach derzeitigen Plänen nur Unternehmen fallen, die mindestens 20 Milliarden Euro Umsatz im Jahr machen und eine Profitabilität von mindestens zehn Prozent aufweisen.

Dieses Kriterium erfüllen in Deutschland nur sehr wenige Konzerne, zitiert das Blatt aus Wirtschaftskreisen. Anders sieht es beim zweiten Teil der geplanten Reform, der globalen Mindesteuer von 15 Prozent, aus. Diese soll auf Unternehmen mit einem Umsatz von über 750 Millionen Euro angewendet werden. Laut Statistischem Bundesamt erfüllen dieses Kriterium in Deutschland 827 Unternehmen.

Unklar ist jedoch, wie viele deutsche Unternehmen von der Möglichkeit Gebrauch machen, durch das Verschieben von Gewinnen in Niedrigsteuerländer ihre Steuerlast zu drücken.

Weitere Meldungen

Anzahl der Spitzenverdiener in Coronakrise deutlich zurückgegangen

Berlin - Während der Coronakrise ist die Zahl der Spitzenverdiener in Deutschland deutlich gesunken. Im Vorjahr haben 3,8 Millionen Bürger den Spitzensteuersatz von 42 Prozent

Mehr
SPD übt scharfe Kritik an Entwürfen zum Unions-Wahlprogramm

Berlin - Die SPD hat der Union vorgeworfen, in ihrem Wahlprogramm unfinanzierbare Steuerentlastungen und andere Pläne ins Schaufenster zu stellen. "Während Armin Laschet von

Mehr
Bank für Internationalen Zahlungsausgleich sieht Bitcoin-Blase

Basel - Der Chef der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ), Agustin Carstens, warnt mit scharfen Worten vor der Spekulation mit Bitcoins und anderen Kryptowährungen.

Mehr

Top Meldungen

Ifo-Institut erwartet etwas spätere Erholung der Wirtschaft

München - Das Ifo-Institut erwartet aktuell eine etwas spätere Erholung der deutschen Wirtschaft als noch im Frühjahr. Für 2021 berechnet das Institut nun eine Steigerung des

Mehr
Heil wirft Altmaier Blockade beim EU-Mindestlohn vor

Berlin - Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) wirft Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vor, die Einführung einer Mindestlohn-Regelung auf EU-Ebene zu blockieren. "Es darf in

Mehr
EU und USA finden Kompromiss im Streit um Airbus und Boeing

Brüssel - Die EU und die Europäische Union haben sich im Streit um Subventionen für Boeing und Airbus auf einen Kompromiss geeinigt. Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen

Mehr