Gesundheit

Mit dem Laser geht's Besenreisern an den Kragen

  • Steve Schmit/mp - 28. November 2016, 16:35 Uhr
Bild vergrößern: Mit dem Laser geht's Besenreisern an den Kragen
mp Groß-Gerau - Zum Idealbild von schönen Beinen wollen sogenannte "Besenreiser" nicht passen. Diese können durch gezielte Eingriffe entfernt werden. Iguanat / Pixabay.com / CC0

Besenreiser sind feine Äderchen, die meistens bläulich an den Beinen hervorschimmern. Viele Betroffene empfinden sie als Schönheitsmakel, auf die sie gerne verzichten würden. Hautärzte erklären sich gerne bereit, mithilfe einer Lasertherapie dagegen vorzugehen.



Besenreiser sind feine Äderchen, die meistens bläulich oder rötlich an den Beinen hervorschimmern. Obwohl sie gesundheitlich harmlos sind, empfinden viele Betroffene sie als Schönheitsmakel, auf die sie gerne verzichten würden. Hautärzte erklären sich gerne bereit, mithilfe einer Lasertherapie dagegen vorzugehen.

"Weibliche Hormone beeinflussen die Bildung der Besenreiser. Sie entstehen überwiegend bei Frauen, die ein schwaches Bindegewebe haben", erklärt Dr. Müller-Steinmann, Dermatologe und ärztlicher Direktor des Hautarztzentrums Kiel. Häufig treten die Äderchen nach der Pubertät oder Schwangerschaft auf, oder durch die Einnahme der Pille. Es ist möglich, die empfundenen Schönheitsmakel per Verödung zu entfernen. "Beim Veröden spritzen Ärzte eine spezielle Flüssigkeit in die erweiterte Vene. Dort reizt sie die Venenwand, wodurch die Gefäße verkleben und sich verschließen", erklärt der Hautarzt.

Alternativ rückt der Hautarzt den Besenreisern mit dem Laser zu Leibe, was angeblich schonender sein soll. "Das energiereiche Licht des Lasers verschweißt die Venen. Einzelne Äderchen sind in der Regel schon nach einer einzigen Behandlung verschwunden und auch große gerötete Flächen verblassen meist nach wenigen Sitzungen", so Müller-Steinmann. Patienten können sich von ihrem Hautarzt dazu beraten lassen.

Weitere Meldungen

Rückenschmerzen besser diagnostizieren


Es ist schon ein Kreuz mit dem Rücken: Denn laut DAK-Gesundheitsreport leiden etwa drei Viertel aller Berufstätigen in Deutschland mindestens einmal im Jahr unter

Mehr
Wenn Männer nicht kommen können


Deutschlands Männer haben ein Problem mit der Erektion. Nicht alle, aber viele. Doch darüber sprechen will kaum jemand. Und auch in den Medien ist das Thema Erektile

Mehr
Mehr als 50 Menschen in Südspanien wegen Listeriose im Krankenhaus

Wegen eines Listeriose-Ausbruchs sind in Südspanien 53 Menschen ins Krankenhaus gebracht worden, darunter 18 Schwangere und zwei Neugeborene. Eine 90-jährige Patientin starb in

Mehr

Top Meldungen

Wirtschaftsweise kritisiert Antikapitalismus in Klimabewegung

Berlin - Die Wirtschaftsweise Isabel Schnabel hat die antikapitalistischen Tendenzen in der Klimabewegung kritisiert. "Gerade die Marktwirtschaft kann Mechanismen entwickeln, um

Mehr
BDI lehnt erneutes Aufschnüren des Brexit-Abkommens ab

Berlin - Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) hat vor dem Besuch des britischen Premierminister Boris Johnson in Berlin ein erneutes Aufschnüren des Brexit-Abkommens

Mehr
Facebook will für Medienbereich auch erfahrene Journalisten einstellen

Facebook will für seinen geplanten Medienbereich auch erfahrene Journalisten anheuern. Das Netzwerk bestätigte am Dienstag (Ortszeit) entsprechende Pläne, verwies aber darauf,

Mehr