Motor

Mit elektrischen Mountainbikes geht es steil bergauf

  • Ralf Loweg - 25. Mai 2016, 17:19 Uhr
Bildergalerie: Mit elektrischen Mountainbikes geht es steil bergauf
mid Groß-Gerau - Mit dem elektrischen Mountainbike Ruvido XT von Trenoli macht jeder Ausflug ins Freie viel Spaß. Trenoli

Mountainbikes mit Elektromotor kommen leise - aber gewaltig: Die Pedelec-Marke Trenoli bringt deshalb zwei neue Modelle auf den Markt. Zur neuen Cross Country Serie gehören jetzt das Ruvido SLX das Ruvido XT.


Mountainbikes mit Elektromotor kommen leise - aber gewaltig: Die Pedelec-Marke Trenoli bringt deshalb zwei neue Modelle auf den Markt. Zur neuen Cross Country Serie gehören jetzt das Ruvido SLX das Ruvido XT. Die beiden E-Mountainbikes haben pulverbeschichtete Rahmen aus hydrogeformten Aluminium mit tiefem Schwerpunkt für ein präzises Handling. Dazu gibt es 27,5 Zoll Räder, Shimano Deore Scheibenbremsen mit 180 mm Durchmesser, Blackrock Felgen von Rodi sowie einen Gelsattel. Je nach Einsatzbereich unterscheiden sie sich vor allem hinsichtlich Antrieb, Schaltwerk und Federung.

Das E-Mountainbike Ruvido SLX hat einen Bosch-Mittelmotor. Biker haben bei diesem Modell die Wahl zwischen dem 400-Wh-Akku mit bis zu 190 Kilometer Reichweite (Eco-Modus) oder dem größeren Akkutyp Bosch Power Pack mit 500 Wh, der bis zu 230 km Reichweite (Eco Modus) bieten soll. Die Energie wird beim Ruvido SLX durch die Shimano Deore SLX 10-Gang-Kettenschaltung. Abgestimmt auf Untergrund und Geschwindigkeit kombiniert sie die eigene Tretkraft mit der Motorunterstützung.

Das Ruvido XT ist ein Mountainbike der Oberklasse. Es wird vom Performance Line CX Motor von Bosch angetrieben, hat eine 10-Gang-Schaltung Shimano XT und eine sperrbare 32 Recon Silver Federgabel (Tapered 100 mm) von Rockshox. Der neue Bosch-Antrieb mit höherem Drehmoment von 75 Nm wird von einem 500 Wh Bosch Power Pack Akku versorgt und wurde speziell für richtig sportliche Touren entwickelt. Mit der XT 10-Gang-Kettenschaltung sind die Biker für jede Geschwindigkeit und jede Steigung gerüstet, verspricht der Hersteller.

Das Ruvido XT kostet 2.999 Euro, das Ruvido SLX mit 400-Wh-Akku startet bei 2.699 Euro. Die Ruvido-Serie ist in drei Farb-Designs erhältlich. Weitere Informationen sind unter: www.trenoli.de zu finden.

Weitere Meldungen

Deutsche bleiben in der Pandemie zuhause

Corona hat weiterhin Auswirkungen auf die Mobilität der Deutschen, wie eine Datenauswertung von Mobilfunkanbietern ergibt. Allerdings fällt der Rückgang aktuell deutlich

Mehr
Kymco bringt E-Roller

Mit dem F9 nimmt der taiwanesische Hersteller Kymco einen ersten E-Roller ins Programm. Ein E-Motor mit 9,4 kW/13 PS und 30 Newtonmeter soll den 107 Kilogramm schweren Scooter

Mehr
VW ID.3 auf Europas Thron

Der VW ID.3 hat erstmals seit seinem Marktstart im Frühjahr die Spitze des europäischen E-Auto-Charts erobert. Im Oktober wurden laut dem Beratungsunternehmen Jato EU-weit

Mehr

Top Meldungen

SPD-Politiker wollen "Corona-Soli"

Berlin - Angesichts der stark steigenden Staatsverschuldung verlangt der SPD-Fraktionsvorsitzende in Schleswig-Holstein, Ralf Stegner, die Einführung eines speziellen

Mehr
Ifo-Ökonom warnt vor hartem Lockdown im Januar

München - Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie in Deutschland sind laut Andreas Peichl vom Ifo-Institut in München nicht stimmig und könnten bald wieder zu deutlich

Mehr
Betrug bei Wirecard größer als gedacht

München - Der Betrug beim insolventen Bezahldienstleister Wirecard ist offenbar noch größer gewesen als gedacht. 1,9 Milliarden Euro fehlten in der Bilanz, so lautete die

Mehr