Technologie

Technologie, die ein Restaurant haben muss, um innovativ zu sein

  • Redaktion - 10. Mai 2021
Bild vergrößern: Technologie, die ein Restaurant haben muss, um innovativ zu sein
@ Shutterbug75 (CC0-Lizenz)/ pixabay.com

Die Welt um uns herum ändert sich in Rekordtempo. Da können Restaurants natürlich nicht zurückbleiben. Obwohl die Menüs scheinbar zunehmend veralten, Kochen nach Großmutters Rezept, wollen wir unsere Gaststätten immer moderner einrichten. Wollen auch Sie wissen, welche Technologien nicht in Ihrem Restaurant Fehlen dürfen? Wir geben Ihnen die wichtigsten Tipps für eine innovative Zukunft.

Self-Service-Technologie

Mehr und mehr Restaurants sind schon auf die Self-Service-Technologie umgestiegen: statt die Bestellung durch das Personal aufnehmen zu lassen, kann der Kunde jetzt selbst die Bestellung in Ihr System eintragen. Bei dieser Technologie verfügt jeder Tisch über ein Tablet, oder die Kunden können über einen QR-Code mit ihrem eigenen Handy bestellen. Um den Tisch trotzdem ordentlich aussehen zu lassen, können Sie ein Stativ, zum Beispiel von Bravour, auf den Tisch stellen, auf welches das Tablet passt.

Ein Roboter in der Bedienung

Manche Gaststätten gehen aber noch einige Schritte weiter. Es gibt Restaurants, die beinahe die ganze Bedienung ersetzt haben durch Roboter. So gibt es Roboter, die die Bestellung Ihrer Kunden aufnehmen können und auch schon am Tisch servieren können. Diese Roboter werden heute noch oft als lustige Gadgets betrachtet, aber sie könnten schon sehr bald zum Alltag gehören. 

Gedrucktes Essen

Trauen Sie sich schon? Es gibt mittlerweile 3D-Drucker, die Schlüsselanhänger, Autos oder sogar ganze Häuser drucken, aber Essen… Es mag sich noch ein wenig spooky anhören, aber in den Niederlanden gibt es inzwischen ein Restaurant, das bestimmte Elemente der Gerichte druckt. Statt Plastik oder Metall werden hier echte Zutaten benutzt. So wird zum Beispiel eine Tafel Schokolade in den schönsten Formen verwandelt!

Dinner Cam

Da Ihre Kunden immer mehr online teilen, ist es wichtig, als Restaurant mit dem Trend mitzugehen. Jeder Post auf einem der Sozialen Medien ist schließlich Werbung für Ihr Unternehmen. Darum gibt es jetzt sogenannte Dinner Cams. Diese kompakten Beleuchtungen machen Ihren Tisch zu einem kleinen Fotostudio, in dem das Essen perfekt auf Instagram inszeniert wird. Nutzen Sie den Drang Ihrer Kunden ihr Leben zu teilen und unterstützen Sie die Qualität der Gratis-Werbung!

Wo es sich früher vor allem um das Essen drehte, wollen Ihre Kunden heute ein Erlebnis wenn sie ein Restaurant besuchen. Nutzen Sie die innovativen Technologien, die es auf dem Markt gibt und machen Sie Ihr Restaurant “ready to stand out & impress”! Geben Sie Ihrer Gaststätte einen Boost, und wählen Sie es ein modernes Thema, damit Sie zukunftsfähig bleiben.

Weitere Meldungen

Bundesregierung macht Russland für Hacker-Angriffe verantwortlich

Berlin - Die Bundesregierung macht Russland für Hacker-Angriffe in Deutschland verantwortlich und kündigt Gegenmaßnahmen an. "Es gibt Akteure und Staaten, die mit unlauteren

Mehr
Intel erwartet anhaltenden Mangel an Computerchips

Berlin - Die Geschäftsführerin von Intel Deutschland, Christin Eisenschmid, geht davon aus, dass der aktuelle Mangel an Computerchips noch lange andauern wird. "Alle

Mehr
Experten registrieren Zunahme digitaler Desinformation im Wahlkampf

London/Magdeburg - Kampagnen, die Zweifel an der Rechtmäßigkeit von Wahlen säen, nehmen in sozialen Netzwerken zu. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe unter

Mehr

Top Meldungen

Linksfraktionschefin: Konzerne müssen klimafreundlicher produzieren

Berlin - Die Fraktionsvorsitzende der Linken, Amira Mohamed Ali, fordert eine klimafreundlichere Produktion. "Es ist notwendig, anders zu produzieren. Die Konzerne, die sehr hohe

Mehr
Kommunen fordern mehr verkaufsoffene Sonntage

Berlin - Angesichts der Umsatzeinbrüche bei vielen Einzelhändlern in der Coronakrise fordert der Städte- und Gemeindebund, mehr verkaufsoffene Sonntage zu gestatten. "Wir müssen

Mehr
DIW fordert Liberalisierung der Ladenöffnungszeiten

Berlin - Der Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), Marcel Fratzscher, fordert angesichts der schwierigen Lage vieler Einzelhandelsbetriebe eine

Mehr