Wirtschaft

Neue WTO-Chefin ernennt vier Stellvertreterinnen und Stellvertreter

  • AFP - 4. Mai 2021, 17:39 Uhr
Bild vergrößern: Neue WTO-Chefin ernennt vier Stellvertreterinnen und Stellvertreter
Ngozi Okonjo-Iweala
Bild: AFP

Die neue Chefin der Welthandelsorganisation (WTO), Ngozi Okonjo-Iweala, hat ihre Stellvertreterinnen und Stellvertreter ernannt. Erstmals besetzen zwei Frauen Vize-Posten: Angela Ellard aus den USA und Anabel González aus Costa-Rica.

Die neue Chefin der Welthandelsorganisation (WTO), Ngozi Okonjo-Iweala, hat ihre Stellvertreterinnen und Stellvertreter ernannt. Erstmals besetzen zwei Frauen Vize-Posten: Angela Ellard aus den USA und Anabel González aus Costa-Rica. Die beiden Männer sind der Franzose Jean-Marie Paugam und der Chinese Xiangchen Zhang, wie die WTO am Dienstag mitteilte. 

Dass die Hälfte der Vize-Posten mit Frauen besetzt sei, "unterstreicht mein Engagement, die Organisation mit talentierten Führungskräften zu stärken und gleichzeitig Geschlechtergerechtigkeit in Führungspositionen zu erreichen", erklärte Okonjo-Iweala. Sie freue sich darauf, die vier bei der WTO zu begrüßen. Die Stellvertreterinnen und Stellvertreter sind zuständig für jeweils vier oder fünf Gebiete - wie Justiz, Marktzugang, Entwicklung, Landwirtschaft oder Rohstoffe. 

Okonjo-Iweala hatte ihr Amt am 1. März angetreten. Zu den ersten Prioritäten ihrer Amtszeit zählt sie eine weltweit faire Impfstoff-Verteilung und Fortschritte bei den Verhandlungen über Fischerei-Subventionen.

Weitere Meldungen

Greyhound in Kanada ist Geschichte

Endstation für die traditionsreichen Greyhound-Busse in Kanada: Nach fast 100 Jahren im Land gibt Greyhound sein Streckennetz dort auf, wie das Unternehmen am Donnerstag

Mehr
ZEW erwartet viele Insolvenzen bei kleinen Firmen und Einzelunternehmern

Das ZEW-Wirtschaftsforschungsinstitut erwartet bei kleinen Firmen und Einzelunternehmern einen starker Anstieg der Insolvenzen in den kommenden Monaten. Damit zu rechnen ist in

Mehr
Zahl neuer Nutzer von Disneys Streamingdienst wächst langsamer - Anleger enttäuscht

Den Streamingdienst von Disney haben weltweit mittlerweile fast 104 Millionen Kundinnen und Kunden abonniert - doch die Zahl ist langsamer gewachsen als von Analysten erwartet.

Mehr

Top Meldungen

Türkische Firma dreht Libanon den Strom ab

Die türkische Firma Karpowership hat dem Libanon wegen ausstehender Rechnungen und einer drohenden Beschlagnahmung den Strom abgedreht. Zwei Schiffe von Karpowership vor der Küste

Mehr
Wirtschaftsministerium plant neue Coronahilfen

Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium konzipiert derzeit eine neue Unterstützung für Unternehmen, die aufgrund ihrer Größe keinen ausreichenden Ausgleich für Schäden infolge

Mehr
Finanzielle Hürden beim Hauskauf deutlich höher als 2010

Berlin - Trotz der seit Jahren anhaltenden Niedrigzinsen wird es für Menschen immer schwerer, in privates Wohneigentum zu investieren. Das ergaben Berechnungen der

Mehr