Technologie

Intel erwägt Bau von Chipfabrik in Deutschland

  • dts - 30. April 2021, 16:32 Uhr
Bild vergrößern: Intel erwägt Bau von Chipfabrik in Deutschland
Kranführer
dts

.

Santa Clara - Der Halbleiterhersteller Intel will Milliarden in Europa investieren, wenn genügend staatliche Fördergelder fließen. Deutschland habe dabei gute Chancen auf eine Milliardeninvestition der Firma, sagte CEO Pat Gelsinger dem "Handelsblatt" (Montagausgabe).

"Es spricht viel für Deutschland." Der US-Chipkonzern sucht gerade nach einem Standort in Europa für eine neue Fabrik. Intel baut allerdings nur, wenn die öffentliche Förderung stimmt. Die müsse sich an jenen Ländern orientieren, die derzeit in der Industrie führend seien - das sind Taiwan und Korea.

Dort bekomme ein Halbleiterhersteller etwa 40 Prozent der Kosten vom Staat erstattet. "Um wettbewerbsfähig zu sein, brauchen wir dieses Niveau", so der Firmenchef. "Eine neue Fabrik kostet mindestens zehn Milliarden Dollar, und an einem Standort braucht es zwei davon, um Größenvorteile zu nutzen", sagte Gelsinger. Im Gegenzug verspricht Intel ein langfristiges Engagement.

"Wir würden an unserem neuen Standort über ein Jahrzehnt hinweg sechs bis acht Fabs errichten. Das wäre das mit Abstand größte Fab-Projekt auf europäischem Boden aller Zeiten", sagte der CEO. Er mahnt die Politik, sich nicht zu viel Zeit zu lassen mit einer Entscheidung, wie stark die Ansiedlung gefördert werde. "Das ist ein kritischer Moment in der Geschichte. Wir können den Abwärtstrend jetzt noch umkehren und die Abhängigkeit von Asien verringern." Aber in fünf Jahren sei es zu spät. Intel selbst will den neuen Standort in der zweiten Jahreshälfte bestimmen, berichtet das "Handelsblatt".

Weitere Meldungen

NRW startet justizeigene Auktionsplattform für Bitcoins

Düsseldorf - Die Strafverfolgungsbehörden in Nordrhein-Westfalen werden sichergestellte Kryptowährungen zukünftig über eine justizeigene Auktionsplattform verkaufen. Das

Mehr
Facebook sieht keine ausländische Desinformationskampagne

Hamburg - Der US-Konzern Facebook sieht derzeit keine ausländische Desinformationskampagne in Deutschland in Bezug auf die Bundestagswahl. Noch habe man keine ausländische

Mehr
Domscheit-Berg: Corona-Warn-App bei Geschwindigkeit "unschlagbar"

Berlin - Die Linken-Netzpolitikerin Anke Domscheit-Berg sieht die Corona-Warn-App des Bundes gegenüber der Konkurrenz deutlich im Vorteil. "In einer Pandemie mit überlasteten

Mehr

Top Meldungen

Türkische Firma dreht Libanon den Strom ab

Die türkische Firma Karpowership hat dem Libanon wegen ausstehender Rechnungen und einer drohenden Beschlagnahmung den Strom abgedreht. Zwei Schiffe von Karpowership vor der Küste

Mehr
Wirtschaftsministerium plant neue Coronahilfen

Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium konzipiert derzeit eine neue Unterstützung für Unternehmen, die aufgrund ihrer Größe keinen ausreichenden Ausgleich für Schäden infolge

Mehr
Finanzielle Hürden beim Hauskauf deutlich höher als 2010

Berlin - Trotz der seit Jahren anhaltenden Niedrigzinsen wird es für Menschen immer schwerer, in privates Wohneigentum zu investieren. Das ergaben Berechnungen der

Mehr