Politik

Erdogan nennt Diktatoren-Vorwurf Draghis "unverschämt" und "obszön"

  • AFP - 14. April 2021, 17:24 Uhr
Bild vergrößern: Erdogan nennt Diktatoren-Vorwurf Draghis unverschämt und obszön
Der türkische Präsident Erdogan
Bild: AFP

Mit scharfen Worten hat der türkische Präsident Erdogan den Vorwurf des italienischen Ministerpräsidenten Draghi zurückgewiesen, er sei ein 'Diktator'. Die Bemerkung Draghis sei eine 'komplette Unverschämtheit', sagte Erdogan.

Mit scharfen Worten hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan den Vorwurf des italienischen Ministerpräsidenten Mario Draghi zurückgewiesen, er sei ein "Diktator". Die Bemerkung Draghis sei eine "komplette Unverschämtheit" und "komplett obszön", sagte Erdogan in einem am Mittwoch im Online-Dienst Twitter veröffentlichten Video. Zuvor hatte Ankara wegen Draghis Äußerungen bereits den italienischen Botschafter einbestellt. 

Draghi hatte Erdogan im Zuge der "Sofagate"-Affäre als "Diktator" bezeichnet. Bei einem Besuch von EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und EU-Ratspräsident Charles Michel in Ankara vor gut einer Woche war im türkischen Präsidialamt für von der Leyen kein Sessel neben Erdogan vorbereitet gewesen. Während Michel und Erdogan nebeneinander saßen, musste die Kommissionschefin in beträchtlichem Abstand auf einem Sofa Platz nehmen.

Draghi hatte daraufhin erklärt, er sei "sehr betrübt" über die "Demütigung", welche die Kommissionspräsidentin habe erleiden müssen. Die EU müsse aber mit "Diktatoren" wie Erdogan zusammenarbeiten. In Ankara lösten die Äußerungen Empörung aus. Der türkische Außenminister bezeichnete Draghis Wortwahl als "hässlich" und "unvernünftig". 

Weitere Meldungen

Russland stuft USA und Tschechien als "unfreundliche Staaten" ein

Inmitten zunehmender Spannungen mit dem Westen hat Russland die USA und Tschechien auf seine Liste "unfreundlicher" Staaten gesetzt. Dies geht aus der am Freitag aktualisierten

Mehr
Darkside-Server nach Hackerangriff auf Pipeline offenbar abgeschaltet

Nach dem Cyberangriff auf eine US-Pipeline sind von der mutmaßlich verantwortlichen Hackergruppe Darkside genutzte Server offenbar von Unbekannten abgeschaltet worden. Die

Mehr
Nordirische DUP wählt Landwirtschaftsminister Poots zum neuen Parteichef

Gut zwei Wochen nach der Rücktrittsankündigung der nordirischen Regierungschefin Arlene Foster hat ihre DUP-Partei Landwirtschaftsminister Edwin Poots zum neuen Vorsitzenden

Mehr

Top Meldungen

Türkische Firma dreht Libanon den Strom ab

Die türkische Firma Karpowership hat dem Libanon wegen ausstehender Rechnungen und einer drohenden Beschlagnahmung den Strom abgedreht. Zwei Schiffe von Karpowership vor der Küste

Mehr
Wirtschaftsministerium plant neue Coronahilfen

Berlin - Das Bundeswirtschaftsministerium konzipiert derzeit eine neue Unterstützung für Unternehmen, die aufgrund ihrer Größe keinen ausreichenden Ausgleich für Schäden infolge

Mehr
Finanzielle Hürden beim Hauskauf deutlich höher als 2010

Berlin - Trotz der seit Jahren anhaltenden Niedrigzinsen wird es für Menschen immer schwerer, in privates Wohneigentum zu investieren. Das ergaben Berechnungen der

Mehr