Lifestyle

Unionsfraktion für mehr Macht des Bundes in Pandemiebekämpfung

  • dts - 8. April 2021, 09:37 Uhr
Bild vergrößern: Unionsfraktion für mehr Macht des Bundes in Pandemiebekämpfung
Menschen mit Schutzmaske
dts

.

Berlin - Der rechtspolitische Sprecher der Unionsfraktion, Jan-Marco Luczak (CDU), hat sich für eine Änderung des Infektionsschutzgesetzes ausgesprochen, um dem Bund in der Pandemiebekämpfung mehr Macht zu geben. Die Länder hätten ihren Handlungsspielraum bisher nicht genutzt, sagte Luczak der "Welt" (Freitagsausgabe).

Dabei habe der Bundestag das Infektionsschutzgesetz zuletzt mehrfach geändert, um den Ländern eine "effektive und zielgenaue Bekämpfung" von Corona zu ermöglichen. Insbesondere die letzten Wochen hätten aber gezeigt, "dass manche Länder entweder nicht willens waren oder nicht die politische Kraft aufgebracht haben", ihren breiten Spielraum auch wirklich zu nutzen. Die Ministerpräsidentenkonferenzen hätten es "zunehmend weniger vermocht, eine koordinierende Funktion einzunehmen und bundesweit abgestimmte und in sich stimmige Maßnahmen zu beschließen", sagte Luczak weiter. "Das hat Vertrauen und Glaubwürdigkeit gekostet und schwächt die Akzeptanz der Maßnahmen."

Dadurch sei die Eindämmung des Virus gefährdet. Luczak plädierte dafür, das Infektionsschutzgesetz daher anzupassen und zu ermöglichen, "dass auch die Bundesregierung zum Erlass von Corona-Rechtsverordnungen ermächtigt wird". Eine "bundeseinheitliche, zielgenaue Reaktion auf das Infektionsgeschehen" mache die Maßnahmen nachvollziehbarer und erhöhe deren Akzeptanz.

Weitere Meldungen

Pistorius gegen Entmachtung der Länder in der Pandemie

Hannover - Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) warnt vor der geplanten Änderung des Infektionsschutzgesetzes und einer Kompetenzverschiebung zugunsten des Bundes

Mehr
Umfrage: Zufriedenheit mit NRW-Landesregierung auf Tiefststand

Düsseldorf - Das Ansehen von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet und seiner schwarz-gelben Landesregierung ist seit Ende Januar deutlich eingebrochen. Das geht aus dem

Mehr
Trauerfeier für Prinz Philip mit Enkel Harry - aber ohne Premierminister

Corona verpflichtet: Aufgrund der Pandemie werden nur 30 statt 800 Gäste an der Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag auf Schloss Windsor teilnehmen. Zu den Gästen

Mehr

Top Meldungen

Hundesteueraufkommen steigt 2020 auf Rekordhoch

Berlin - Die Hundeliebe der Deutschen beschert den Kommunen trotz Wirtschaftskrise hohe Steuereinnahmen. 2020 stiegen die Einkünfte aus der Hundesteuer auf einen Rekordwert von

Mehr
Wirtschaftsweiser: Bis zu 1,3 Millionen Langzeitarbeitslose möglich

Berlin - Experten rechnen damit, dass die Zahl der Langzeitarbeitslosen in diesem Jahr deutlich steigen wird. "1,3 Millionen bis Jahresende würden mich nicht überraschen", sagte

Mehr
Deutsche Bahn verhängt Zugverbote gegen Maskenverweigerer

Berlin - Die Deutsche Bahn (DB) hat erste bundesweite Zugverbote gegen Maskenverweigerer verhängt. "Die DB hat aktuell eine niedrige zweistellige Zahl Beförderungsausschlüsse

Mehr