Finanzen

DAX startet im Plus - Delivery Hero vorne

  • dts - 8. April 2021, 09:30 Uhr
Bild vergrößern: DAX startet im Plus - Delivery Hero vorne
Frankfurter Wertpapierbörse
dts

.

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Donnerstag zunächst Kursgewinne verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.225 Punkten berechnet.

Das ist ein Plus von 0,3 Prozent im Vergleich zum Handelsschluss am Vortag. An der Spitze der Kursliste stehen die Wertpapiere von Delivery Hero, Volkswagen und der Deutschen Bank. Die Aktien von Linde, Infineon und MTU bilden gegenwärtig die Schlusslichter der Liste. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Donnerstagmorgen etwas stärker.

Ein Euro kostete 1,1891 US-Dollar (+0,2 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8410 Euro zu haben. Der Goldpreis konnte profitieren, am Morgen wurden für eine Feinunze 1.744 US-Dollar gezahlt (+0,4 Prozent). Das entspricht einem Preis von 47,15 Euro pro Gramm.

Weitere Meldungen

DAX startet kaum verändert - SAP nach Bilanzzahlen vorne

Frankfurt/Main - Die Börse in Frankfurt hat zum Handelsstart am Mittwoch zunächst kaum Kursveränderungen verzeichnet. Gegen 09:30 Uhr wurde der DAX mit rund 15.225 Punkten

Mehr
US-Börsen uneinheitlich - J&J-Verzögerung in Europa bremst

New York - Die US-Börsen haben am Dienstag nachgelassen. Zu Handelsende in New York wurde der Dow mit 33.677,27 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,20 Prozent im Vergleich

Mehr
DAX stellt neues Rekordhoch auf - Delivery Hero vorne

Frankfurt/Main - Am Dienstag hat der DAX leicht zugelegt und ein neues Rekordhoch markiert. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 15.234,36 Punkten berechnet, ein Plus in

Mehr

Top Meldungen

AFP-Umfrage: Chinas Wirtschaft im ersten Quartal zweistellig gewachsen

Chinas Wirtschaft hat im ersten Quartal dieses Jahres einen wahren Wachstumssprung gemacht - der Vorjahreszeitraum war allerdings auch stark von der Corona-Krise geprägt. Eine

Mehr
Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte im Februar gesunken

Wiesbaden - Die Erzeugerpreise landwirtschaftlicher Produkte sind im Februar 2021 um 4,6 Prozent niedriger als im Vorjahresmonat gewesen. Gegenüber dem Vormonat stiegen die

Mehr
Zahl neuer Ausbildungsverträge im Corona-Jahr deutlich gesunken

Wiesbaden - Im Jahr 2020 haben rund 465.200 Personen in Deutschland einen neuen Ausbildungsvertrag in der dualen Berufsausbildung abgeschlossen. Das waren 9,4 Prozent weniger als

Mehr