Auto und Rad in der Stadt - Eine unendliche Aggressions-Geschichte?

,,Das Grundproblem ist, dass beide dieselbe Ressource ,Straßenraum' nutzen möchten, und das Fortkommen des einen die Behinderung des anderen bedeutet. Der Autofahrer fühlt sich behindert, der Radfahrer bedroht", erläutert Verkehrspsychologe Mark Vollrath Foto: SP-X
Bild

Top Meldungen

Thüringen fordert Deckel für Gas- und Strompreise

Erfurt (dts Nachrichtenagentur) - Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) fordert wegen der Energiekrise von der Ampel-Koalition in Berlin einen Gas- und Strompreisdeckel. "Ich

Mehr
Grüne schließen viertes "Entlastungspaket" nicht aus

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Grünen-Fraktionsvize Andreas Audretsch hält die bisher beschlossenen "Entlastungspakete" für nicht ausreichend. "Wir haben viel auf den Weg

Mehr
Auch Spielzeuge werden zu Weihnachten teurer

Angesichts der Energiekrise werden die Verbraucher zu Weihnachten wohl auch für Spielzeug tiefer in die Tasche greifen müssen. Der Geschäftsführer des Deutschen Verbandes der

Mehr