Brennpunkte

Drei Festnahmen nach Razzia wegen Betrugs bei theoretischer Fahrprüfung

  • AFP - 16. April 2019, 16:51 Uhr
Bild vergrößern: Drei Festnahmen nach Razzia wegen Betrugs bei theoretischer Fahrprüfung
Blaulicht eines Polizeiautos
Bild: AFP

Weil 16 Beschuldigte Sprachtests und theoretische Führerscheinprüfungen manipuliert haben sollen, haben Polizei und Staatsanwaltschaft im rheinland-pfälzischen Kaiserslautern 64 Wohnungen und Büros in mehreren Bundesländern durchsuchen lassen.

Anzeige

Nach einer Razzia wegen des Verdachts der bandenmäßigen Urkundenfälschung in mehreren Bundesländern sind drei Beschuldigte festgenommen worden. Die Ermittler werfen ihnen vor, mit 13 anderen Beschuldigten Sprachtests und Führerscheinprüfungen manipuliert zu haben, wie die Staatsanwaltschaft im rheinland-pfälzischen Kaiserslautern am Dienstag mitteilte. 

Bei der Razzia am Dienstag wurden 64 Wohnungen und Büros durchsucht. Die meisten der Beschuldigten im Alter zwischen 24 und 62 Jahren sollen anstelle der eigentlichen Prüfungskandidaten an den Tests teilgenommen haben.

Zwei der Festgenommenen sollen das Angebot, Prüfungen durch andere absolvieren zu lassen, organisiert haben. Der dritte soll in zahlreichen Fällen Prüfungen für andere abgelegt haben. Alle drei Beschuldigte wurden wegen Fluchtgefahr verhaftet. In einer ersten Vernehmung machten sie keine Angaben zu den Vorwürfen.

Daneben ermittelt die Polizei gegen einige Fahrlehrer aus dem Ludwigshafener und Karlsruher Raum. Sie sollen ebenfalls an dem Betrug beteiligt gewesen sein. Auch im Visier der Beamten sind Menschen, die mittels dieses Betrugs ihre Führerscheine bekamen. Ihnen soll die Fahrerlaubnis wieder entzogen werden.

Laut den Ermittlern wurden Anwesen in Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt und im Saarland durchsucht. In dem Verfahren wird in etwa 40 Fällen ermittelt. In etwa zwei Dutzend Fällen besteht der Verdacht, dass unberechtigt Führerscheine ausgestellt wurden.

Die News Drei Festnahmen nach Razzia wegen Betrugs bei theoretischer Fahrprüfung wurde von AFP am 16.04.2019 in der Kategorie Brennpunkte mit den Stichwörtern D, Rheinland, Pfalz, Kriminalität abgelegt.

Weitere Meldungen

Polizei in Zypern auf der Suche nach Opfern eines Serienmörders

Behörden auf Zypern haben am Freitag zwei Seen nach den Leichen dreier Frauen und eines Mädchens durchkämmt, die ein mutmaßlicher Serienmörder dort versteckt haben soll. "Wir

Mehr
Bericht: Transsexuelle nutzen Gesetzeslücke

Berlin - Das Gesetz zum sogenannten dritten Geschlecht wird laut eines Medienberichts gegen die Absicht des Gesetzgebers von transsexuellen Personen genutzt, um ihre

Mehr
Missbrauchsfall Lügde: NRW-Innenminister kritisiert die Polizei

Düsseldorf - Als Konsequenz aus den Ermittlungspannen im Missbrauchsfall von Lügde will der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) den Campingplatz komplett

Mehr

Top Meldungen

SPD beharrt auf Werbeverbot für elektrische Rauchmittel

Berlin - Der Streit in der Großen Koalition um das Werbeverbot für Tabakwaren schwelt weiter: Die SPD beharrt auf ihrer Position, im Zuge des geplanten Verbots für

Mehr
US-Wirtschaft legt im ersten Quartal stark zu

Die US-Wirtschaft hat im ersten Quartal stark zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wuchs im Vergleich zum entsprechenden Vorjahreszeitraum um 3,2 Prozent, wie das

Mehr
Sony steigert Gewinn auf Rekordhöhe - warnt aber bereits vor dem Einbruch

Der japanische Technologiekonzern Sony hat in seinem zurückliegenden Geschäftsjahr bis Ende März einen Rekordgewinn von umgerechnet 7,3 Milliarden Euro eingefahren - warnte am

Mehr